Museum im Winterzauber

Wenn auch der Schnee fehlte, so konnte die zweite Veranstaltung des Museums unter dem Titel «Winterzauber» doch als grosser Erfolg verbucht werden. Zahlreiche Leute kamen.

Rösli Zeller
Merken
Drucken
Teilen
Beim Pfarreiheim lud die Jungwacht Don Bosco vor allem Familien ein. Bennet Steger freut sich an den Eseln vom Hof Steigmatt. (Bild: unknown)

Beim Pfarreiheim lud die Jungwacht Don Bosco vor allem Familien ein. Bennet Steger freut sich an den Eseln vom Hof Steigmatt. (Bild: unknown)

OBERRIET. Am Sonntag herrschte echte Winterzauber-Stimmung in Oberriet, wenn auch der Schnee fehlte. Dafür war es auch nicht kalt, um nach draussen zu gehen und die Veranstaltungen beim Museum Rothus zu besuchen. Die Bevölkerung wurde beim Museum Rothus von musikalischen Klängen begrüsst.

Märtli, Musik und Märchen

Im und vor dem Museum herrschte vorweihnachtliche Stimmung. Glühwein-Duft lag in der Luft, und rund 20 Marktstände – die meisten mit weihnachtlichen Produkten – prägten den Platz beim Rothus. Beim Museum wurde zu einem Kunsthandwerkermarkt eingeladen. Bestimmt hatte es da und dort ein passendes Gschenkli.

Vom Vormittag bis in die frühen Abendzeit wurden beim und im Museum wie an verschiedenen Plätzen im Dorf spezielle Attraktionen für Familien geboten.

Bea Thür lud zu Märchenstunden im Museum ein, und die Musikgesellschaft Montlingen-Eichenwies bot ein Ständchen. Zudem konnte in Carmens Museumsbeizli bei Speis und Trank verweilt und die Gemütlichkeit gepflegt werden. Der Gewerbe- und Industrieverein der Gemeinde nutzte den Sonntag des Winterzaubers und lud in verschiedene Geschäfte und Betriebe ein.

 Zu einem Kunsthandwerkermarkt unter dem Motto «Winterzauber» lud das Museum Rothus ein. (Bilder: Rösli Zeller)

Zu einem Kunsthandwerkermarkt unter dem Motto «Winterzauber» lud das Museum Rothus ein. (Bilder: Rösli Zeller)