Multivitaminpräparate

Nein. Multivitaminpräparate werden weder aus der Grundversicherung noch aus den Zusatz-Versicherungen übernommen, da sie in der Liste der pharmazeutischen Präparate mit spezieller Verwendung (LPPV) aufgeführt sind.

Drucken
Teilen

Nein. Multivitaminpräparate werden weder aus der Grundversicherung noch aus den Zusatz-Versicherungen übernommen, da sie in der Liste der pharmazeutischen Präparate mit spezieller Verwendung (LPPV) aufgeführt sind. Medikamente, die auf der Spezialitätenliste (SL) und der Arzneimittelliste mit Tarif (ALT) aufgeführt sind, werden aus der Grundversicherung übernommen, ebenso die Hilfsmittel, die auf der Mittel- und Gegenstände-Liste (MiGeL) aufgeführt sind. Nicht leistungspflichtige (NLP) sowie Hors-List(HL-)Medikamente werden nicht aus der Grundversicherung vergütet. Eine Zusatz-Versicherung, die die HL-Medikamente beinhaltet, ist nötig, damit diese Medikamente rückvergütet werden können. Nicht leistungspflichtige Medikamente werden nicht aus der Zusatz-Versicherung übernommen. Generell muss beim Bezug von Medikamenten darauf geachtet werden, dass diese nur dann geprüft werden können, wenn eine ärztliche Verordnung sowie eine Quittung vorliegt. Die Krankenkassen vergüten nur Bezüge von Apotheken, nicht von Drogerien. Nicht übernommen werden die Apotheker- sowie Medikamentenpauschalen. (pd)

Aktuelle Nachrichten