Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

MOUNTAINBIKE: Vera Schmid und Stiven Thür siegen

Rheintaler Siege bei den Juniorinnen und Junioren U17 zum Auftakt des Swiss Bike Cups am Monte Tamaro TI. Dritte Ränge gab es für Jürg Graf, Markus Neff und Sirin Städler. Thomas Litscher wurde Elite-Fünfter.
Andy Widmer
Start-Ziel-Sieg für den Bernecker Stiven Thür. (Bild: pd)

Start-Ziel-Sieg für den Bernecker Stiven Thür. (Bild: pd)

Andy Widmer

Der Schweizer Bike-Cup hat mit Software-Hersteller Proffix einen neuen Titelsponsor gewinnen können. Die Rennserie wurde 1994 von Andi Seeli, dem Vorgänger des ehemaligen Nationaltrainers Urs Graf aus Kriessern, ins Leben gerufen. Seither hat sich der Cup zu einer der weltweit besten Talentschmieden entwickelt.

Die Rennstrecke im Tessin ist eine der besten in der Schweiz. Technisch anspruchsvoll mit Sprüngen, steilen Felsabfahrten und rasanten, «flowigen» Trails bietet die Rundstrecke den ­Zuschauern Spektakel und be­reitet den Fahrern Spass. Und auch die Velohändler haben etwas davon: Es wurden überdurchschnittlich viele Platten verzeichnet. Schlecht oder gar nicht sichtbare spitze Steine schlitzten viele Pneus auf.

Spektakel, Spass – und Platten für die Velohändler

Auch Rheintaler waren betroffen. Der bskGraf-Fahrer Jürg Graf (Amateure & Masters) lag nach der zweiten Runde um 30 Sekunden voraus. Die Panne kostete ihn etwa zwei Minuten, die er bis ins Ziel nicht mehr aufholen konnte. Für den dritten Rang reichte es dennoch. Die Bischibikes-Fahrerin Ronja Blöchlinger (U17 bzw. Hard) zog ihren Plattfuss in der letzten Runde auf Podestkurs liegend ein und fiel auf den elften Platz zurück. Vera Schmid vom Team Pink Gili führte diese Kategorie von Beginn weg an und konnte den Vorsprung bis fast auf anderthalb Minuten ausbauen.

Aufgrund kleinerer tech­nischer Probleme konnte der bskGraf-Pilot Stiven Thür aus Berneck seinen Vorsprung beim Saisonstart in der Kategorie U17 nicht so weit ausbauen. Er siegte trotzdem eindrücklich, denn er lag vom Start bis ins Ziel in Führung. Ebenfalls ein dritter Platz resultierte in der U11 für die Hinterforsterin Sirin Städler (Ostschweiz-Druck).

U19-Junior Nico Zünd verpasst Podest knapp

Das Podest knapp verpasst haben Nico Zünd, Widnau (Zünd Racing Team/VC Altstätten), mit Rang 4 bei den U19 und Thomas Litscher (jb-Brunex Felt) mit Rang 5 bei der Elite. Für beide eine gute Leistung.

Bei den Senioren fuhr mit Markus Neff (SKRT/RV Altenrhein) ein weiterer Rheintaler als Dritter aufs Podest, Urs Graf (bskGraf) wurde Sechster.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.