Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Mountainbike: Swiss-Cup-Podestplatz für Eliane Müggler aus Thal

Die Thalerin Eliane Müggler nutzte im letzten Swiss-Cup-Rennen in Lugano die Gunst der Stunde.
Im Rennen durch die Stadt hielt Eliane Müggler die Gegnerinnen auf Distanz und wurde Dritte. (Bild: pd)

Im Rennen durch die Stadt hielt Eliane Müggler die Gegnerinnen auf Distanz und wurde Dritte. (Bild: pd)

(ys) Wer schon mal mit dem Velo in Lugano war – und diesen abenteuerlichen Ausflug überlebt hat –, wundert sich darüber, dass ausgerechnet in dieser Stadt ein Bikerennen stattfindet. Der Grund für die spärliche Beteiligung in den Elite-Rennen lag aber eher daran, dass das Rennfieber bei den meisten Cracks am Ende der Saison nicht mehr ausschlägt.

So auch bei Nino Schurter. Der Olympiasieger, Serien- Weltmeister und Serien-Gesamtweltcupsieger war zwar einer von nur zwölf (12!) Klassierten im Elite-Rennen, er liess sich aber vom jungen Tessiner U23-Fahrer Filipo Colombo im Sprint schlagen. Der Dritte dieser Spitzengruppe, der taufrische Weltcupsieger Lars Forster, liess sich zum Gesamtsieger küren.

Eliane Müggler zeigt Stehvermögen

Im Frauenrennen sicherte sich WM-Starterin Ramona Forchini aus Wattwil mit dem Tagessieg auch die Cup-Gesamtwertung. Ein gutes Rennen fuhr auch Eliane Müggler vom Team Bischibike. Hinter der Polin Paula Gorycka kam die 25-Jährige aufs Podest. Müggler bewies Stehvermögen, sie konnte die knapp hinter ihr fahrenden Ramona Kupferschmied, Charline Fragnière, Lara Krähenmann und Chrystelle Baumann in Schach halten. Allerdings profitierte Müggler auch davon, dass Jolanda Neff, Sina Frei, Alessandra Keller und Linda Indergand auf einen Start verzichteten.

Auch der Nachwuchs vorne dabei

Auch in den Nachwuchskategorien wiesen die Teilnehmerfelder Lücken auf, aber nicht in diesem Masse. Juniorin Vera Schmid aus Marbach beweist am Ende einer schweren ersten U19-Saison aufsteigende Form: Sie fuhr als Dritte erstmals aufs Podest im Swiss Bike Cup. In der Gesamtwertung wurde sie Vierte, die im Final nicht gestartete Ronja Blöchlinger Achte.

Der Kriessner U19-Junior Dave Spiess fuhr mit den beiden Italienern Andrea Colombo und Andreas Vittone sowie dem Bieler Marino Meyer in der Spitzengruppe. Erst in der letzten Runde verlor der Bischibiker den Anschluss und erreichte mit zehn Sekunden Rückstand den vierten Rang. Spiess wurde in der Cup-Jahreswertung Sechster. Gar aufs Podest fuhr sein Teamkollege Remo Müggler: Der Bruder von Eliane wurde in der Gesamtwertung der Fun Herren Zweiter.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.