MOUNTAINBIKE: Litscher mit Plattfuss-Serie

In der dritten Runde an sechster Stelle liegend, schied Thomas Litscher beim Weltcup in Albstadt quasi aus.

Drucken
Teilen

«Es ist ärgerlich: Ich bin in Form, aber wieder wurde ich von einem Plattfuss an einem guten Ergebnis gehindert», sagt Thomas Litscher. Der 28-jährige Thaler hatte bereits in den ersten Rennen des Frühlings mehrere Plattfüsse zu beklagen. In Albstadt wurde der Defekt erst recht zum Albtraum, weil er sich zu dessen Zeitpunkt weit entfernt von der Tech-Zone befand. Damit war das Rennen gelaufen, schliesslich resul­- tierte der 42. Platz.

Besser erging es Simon Vitzthum aus Rheineck im U23-Rennen. Er verbesserte sich gegenüber dem Auftakt in Nove Mesto vom 24. auf den 14. Platz und klassierte sich als bester Schweizer in der höchsten Nachwuchskate­gorie. Noah Blöchlinger (Heiden) beendete das U23-Rennen wie vor einer Woche im 27. Rang und als viertbester Schweizer.

Yves Solenthaler

Aktuelle Nachrichten