Montlinger Torfestival

Beim überforderten Viertligisten Taminatal gewinnt Montlingen mit 8:1 (3:0). Taminatal – Montlingen 1:8 (0:3)

Drucken

Die mit acht Spielern im Juniorenalter angetretenen Montlinger waren von A – Z überlegen. Wenn die Gäste stets mit voller Konzentration bei der Sache gewesen wären, hätte das Cupspiel gar mit einem zweistelligen Sieg geendet.

Lüchinger, Dietsche und Wüst machten schon vor der Pause alles klar. Nach dem 4:0 durch Azizi liessen die Montlinger die Gastgeber etwas ins Spiel kommen – die Folge war das schönste Tor des Abends (Anspielzeit am Sonntag um 18 Uhr): Zimmermann wuchtete den Ball aus etwa 35 Metern ins Lattenkreuz. In der 68. Minute bekamen die Gastgeber einen Handspenalty, den der als Penaltykiller bekannte Martin Baumgartner im Montlinger Tor aber unschädlich machte.

Danach zogen die Montlinger das Tempo wieder etwas an, allerdings ohne sich zu verausgaben. Der hohe Sieg dürfte Selbstvertrauen für die erste Aufgabe in der 2. Liga geben (am nächsten Samstag in Diepoldsau). Allerdings sollten sich die Montlinger darauf nicht zu viel einbilden. Zu beschränkt war der Gegner, zu klar trat der Zweiklassen-Unterschied zutage. (dsi, ys)

SCHWEIZER CUP, 1. VORRUNDE

Rietli – 80 Zuschauer – SR: Michel.

Tore: 7. Lüchinger 0:1, 24. Dietsche 0:2, 43. Wüst 0:3; 58. Azizi 0:4, 59. Zimmermann 1:4, 64. Osmani 1:5, 75. A. Baumgartner 1:6, 90. Wüst 1:7, 92. Lüchinger 1:8.

Montlingen: M. Baumgartner; Eicher, Kehl, Benz, Tiziani; Bont, Azizi, Lüchinger, Dietsche (67. A. Baumgartner); Wüst, Osmani.

Aktuelle Nachrichten