Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

MONTLINGEN/EICHENWIES: Anita Heeb ersetzt Regula Hutter im Vorstand

Die katholische Frauengemeinschaft konnte an ihrer Hauptversammlung sieben neue Mitglieder begrüssen, gleich viele wie verstorben sind und denen ehrend gedacht wurde.

Mit einem fetzigen Auftakt eröffnete die Tambouren-Gruppe von Kriessern unter der Leitung von Michael Baumgartner die von 175 Mitgliedern besuchte Hauptversammlung in der Bergli-Halle. Die frühlingshafte Dekoration, die ausgestellten Kursartikel und die Tombola brachten die Vielfalt und Aktivität des engagierten Vereins zum Ausdruck. Sieben neue Mitglieder sowie die Regionalvertreterin des Frauenbunds St. Gallen-Appenzell hiess Präsidentin Karin Haltiner besonders herzlich willkommen. «Lächeln macht schön», lautete ihr Motto zur Einstimmung auf den Abend. Vor dem geschäftlichen Teil wurde das Essen serviert. Ein riesiges Dessertbuffet, bereitet von Frauen, eine Tombola sowie eine Schätzfrage rundeten den Abend ab. «Wir sind bemüht, allen Generationen viel Interessantes anzubieten, das Dorfleben aktiv mitzugestalten», versicherte die Präsidentin. Viele Helferinnen unterstützten tatkräftig die Arbeit für das grosse Angebot. Rund 60 Anlässe prägten das Vereinsjahr. Auch im begonnenen Jahr werden wiederum im gleichen Umfang Kurse, Geselliges und Besinnliches durchgeführt. Hildegard Jokiel stellte das vielfältige Kursprogramm vor.

Mägi Baumgartner demissioniert

Zudem stellte Nick Wolgensinger den «Swiss-o-Finder» vor. Sieben verstorbenen Mitgliedern wurde ehrend gedacht. Mägi Baumgartner, Helferin bei den Seniorenanlässen, gab ihre Demission bekannt.

Für das Seniorenteam wird noch Verstärkung gesucht. Neu im Team Familientreff arbeitet Deborah Hasler mit. Nach zweijähriger Mitarbeit beim Fami­lientreff und sechsjähriger Vorstandstätigkeit, verantwortlich für das Ressort Familientreff, trat Regula Hutter zurück. Als Nachfolgerin wurde Anita Heeb, Eichenwies, gewählt. Der Hospiz-Dienst Rheintal und das Soli­daritätswerk des Frauenbunds Schweiz durften Spenden von der FGME entgegennehmen. Weitere Infos: www.fgme.ch . (rz)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.