MONTLINGEN: Neue Uniformen und Kreismusiktag 2018

An der 148. HV der Musikgesellschaft Montlingen-Eichenwies wurden im Restaurant Kreuz sieben Neumitglieder begrüsst; der neue Dirigent, Matthias Beno, wird am Frühlingskonzert vorgestellt.

Drucken
Teilen
Neue Verstärkung in der Musikgesellschaft Montlingen-Eichenwies (von links): Regina Zoller, Janine Büchel, Andrea Saxer, Chiara Kamber, Koni Hutter und Serena Ritter. (Bild: pd)

Neue Verstärkung in der Musikgesellschaft Montlingen-Eichenwies (von links): Regina Zoller, Janine Büchel, Andrea Saxer, Chiara Kamber, Koni Hutter und Serena Ritter. (Bild: pd)

Nach dem Nachtessen wurde die Hauptversammlung am vergangenen Freitag mit dem Marsch «Schwyzer Soldaten» eröffnet. Präsidentin Erika Wüst begrüsste 62 Aktiv- und Ehrenmitglieder. Die Aktuarin Carmen Kobler wurde für das gut abgefasste ­Protokoll der letzten Hauptversammlung gewürdigt.

Erika Wüst liess das vergangene Jahr mit all den Höhepunkten Revue passieren. Sie hob die Teilnahme in der 2. Stärkeklasse am Kreismusiktag in Rüthi hervor, das Gala- und gleichzeitig Abschiedskonzert von Silvio Söldi sowie die Wahl von Matthias Beno zum neuen Dirigenten. Am 25. März wird Matthias Beno beim Frühjahrskonzert vorgestellt.

Neue Kleider im nächsten Jahr vorstellen

Nächstes Jahr organisiert die Musikgesellschaft Montlingen-Eichenwies die Kreismusiktage. Nebst musikalischen Höhepunkten wird an diesem Anlass die neue Uniform präsentiert. Die Vorbereitungen für diesen Grossanlass haben bereits begonnen. Der Jugendmusikobmann Pascal Benz berichtete stolz, dass die Jungmusik im Juli am Welt-Jungmusik-Festival in Zürich teilnimmt – ein Höhepunkt eines jeden Jungmusikanten. «Franz» – der Wanderpokal für besondere Verdienste in der Jungmusik geht dieses Jahr an Markus Wüst, ­Stefan Rechsteiner und Thomas Gächter.

Musikanten, Helferinnen und Helfer geehrt

Mit Matthias Beno, Janine Büchel, Koni Hutter, Chiara Kamber, Serena Ritter, Andrea Saxer und Regina Zoller wurden sieben neue Mitglieder aufgenommen. Nico Sutter und Karin Kehl wurden in die Musikkommission, Andrea Kobler als Revisorin gewählt. Für sehr guten Probenbesuch wurden Gerhard Kessler, Marco Schegg, Thomas Gächter und Samuel Hutter ausgezeichnet.

Ein besonderer Dank ging an die «Musikmutter» Nelly Wüst und an Erwin Lüchinger, die sich in und rund ums Musikheim um alles kümmern und bestrebt sind, dass sich die Musikanten immer wohl fühlen. (pd)