Modellfluggruppe feiert ihr 40-jähriges Bestehen

Drucken
Teilen
Modellflugzeuge dieser Art werden am 31. August und 1. September in Oberriet zu sehen sein.Bild: pd

Modellflugzeuge dieser Art werden am 31. August und 1. September in Oberriet zu sehen sein.Bild: pd

Oberriet Am Wochenende vom Samstag, 31. August, und Sonntag, 1. September, feiert die Modellfluggruppe Oberriet mit ei­ner Flugshow auf dem Modellflugplatz Drei Eichen in Oberriet ihr 40-jähriges Bestehen. Die Geschichte des Vereins geht ins 1979 zurück. Am 26. Oktober jenes Jahres versammelten sich im Oberrieter Restaurant Kreuz 18 Enthusiasten und wählten diesen Vorstand: Roger Göldi, Rü­thi, Präsident; Sonja Mattle, Oberriet, Aktuarin; Pius Stieger, Heiden, Kassier; Meinrad Gra­ber, Oberriet, Platzchef; Jakob Stieger, Oberriet, Bauchef.

Im Baulokal das eigene Modell basteln

In den vergangenen, sehr aktiv verbrachten 40 Jahren pendelte sich die Mitgliederzahl der Modellfluggruppe bei rund 70 ein. Der Verein bietet auch die Möglichkeit, im Baulokal unter Mithilfe erfahrener Kollegen das eigene Modell zu fertigen. Gebaut und geflogen wird alles, vom Segler, dem Motorflieger über den Hubschrauber bis hin zum Jet. Die meisten Modelle werden ferngesteuert.

Eine alte Kunst wird heute noch zelebriert

Doch was wäre ein Verein wie dieser ohne seine Ausnahmekönner? Wie in früheren Zeiten steuern diese ihr Modell an der Leine. Diese selten anzutref­fende Fesselflugsparte wird im Oberrieter Verein noch zelebriert und vorgeführt. Auch etliche auswärtige, auf hohem Ni­veau fliegende Piloten haben sich dafür angemeldet.

Der Verein lädt alle am Modellfliegen Interessierten auf die eingangs genannten Daten zu rund 40 Vorführungen pro Tag und fachspezifischen Gesprächen in der Festwirtschaft ein. (pd)