Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Mitgliederschwund bremsen

Zwei neue Vorstandsmitglieder wählten die Mitglieder der Jugendmusik Heiden. Ausserdem ernannten sie zwei Dirigenten zu Ehrenmitgliedern.
Präsident Reto Bischofberger (links) gratuliert den beiden neuen Ehrenmitgliedern. (Bild: rb)

Präsident Reto Bischofberger (links) gratuliert den beiden neuen Ehrenmitgliedern. (Bild: rb)

HEIDEN. Zu Beginn waren alle HV-Teilnehmer aus Anlass des 50-Jahr-Jubiläums zum Apéro eingeladen. Bei Gebäck und Getränken konnten sich alle über aktuelle Themen und das anstehende Jubiläumsfest vom 2. April austauschen. Auch anwesende OK-Mitglieder standen für Auskünfte zur Verfügung.

Speditive Hauptversammlung

Präsident Reto Bischofberger führte speditiv durch die ordentlichen Traktanden der Hauptversammlung. Jahresrechnung und Budget wurden diskussionslos genehmigt. Auch der Antrag des Vorstandes zur Ergänzung der Statuten um den Status Freimitglied wurde gutgeheissen. Er ermöglicht es jungen Musikanten, die den Musikunterricht in einer anderen Institution als der JMH besuchen und noch nicht reif für eine ihrer Formationen sind, am Vereinsleben teilzunehmen.

Neue Vorstandsmitglieder

Anita Fässler gab nach vier Jahren im Amt ihren Rücktritt als Aktuarin. Auch Rosi Zirn war vier Jahre Beisitzerin und hat sich entschlossen, auf diese HV das Amt niederzulegen. Beide wurden mit einem grossen Dank für ihre geleistete Arbeit und einem Präsent verabschiedet.

Neu gewählt wurden als Beisitzerin Doris Bischofberger aus Oberegg, sie wird sich vor allem mit der Festwirtschaft der JMH-Anlässe beschäftigen. Als Aktuarin durfte Eveline Bruderer aus Heiden gewählt werden. Beide wurden einstimmig und mit grossem Dank für ihre Bereitschaft zur Mitarbeit in den Vorstand aufgenommen.

Neue Ehrenmitglieder

Seit dem März 2007 dirigierte Rolf Reinhardt mit viel Geduld und Fachwissen das Nachwuchskorps der JMH. Nach intensiver Überlegung hat er sich entschieden, das Amt auf den Sommer dieses Jahres abzugeben. Jedoch wird er sich weiterhin als Ausbilder auf der Klarinette und dem Saxophon für die Jugendmusik engagieren, was er bereits seit 16 Jahren tut.

Für seine bisherigen Leistungen wurde Rolf Reinhardt zum Ehrenmitglied ernannt. David Seitz, seit zwölf Jahren Dirigent und Ausbilder der Tambouren, hat sich aus beruflichen Gründen ebenfalls den Rücktritt auf den Sommer dieses Jahres eingereicht. Auch er wurde für seine grossartige Leistung und sein enormes Engagement zum Ehrenmitglied der Jugendmusik Heiden ernannt.

Auch dieses Jahr musste erneut ein Rückgang der Mitgliederzahlen verkündet werden.

Mitgliederzahl ist rückläufig

In den letzten drei Jahren ist der Mitgliederbestand von 93 Mitgliedern im Jahr 2013 auf 73 in diesem Jahr gesunken. Am meisten spürbar ist es bei der Tambourengruppe, die momentan noch aus sechs Tambouren besteht. Der Vorstand hofft, dem Trend mit vermehrter Werbung und stärkerer Präsenz in der Region entgegenwirken zu können. Mit dem anstehenden Jubiläumsfest, der Teilnahme am Folk Festival in Heiden und den Abendunterhaltungen sind einige Termine bereits gesetzt.

Jubiläumsfest am 2. April

Aus Anlass des 50-jährigen Bestehens der JMH werden Korps und Tambouren neu uniformiert. Seit dem Sommer 2015 ist die Jugendmusik aktiv auf Spendensammlung und hat ihr Ziel nun rechtzeitig aufs Jubiläum erreicht. Die Finanzierung der neuen Uniform ist gesichert, und am 2. April kann diese der Öffentlichkeit in würdigem Rahmen in der Turnhalle Wies präsentiert werden. Nähere Informationen sind auf der Homepage der Jugendmusik Heiden ersichtlich. (rb)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.