Mit Stars ausgiebig gefeiert

DIEPOLDSAU. Der 7. Benefizanlass für Menschen mit einer Beeinträchtigung war ein tolles Fest der Begegnung und der Freude. Die Sunsingers feierten ihr zehnjähriges Bestehen.

Drucken
Teilen
Marcel Schweizer mit Fans. (Bild: pd)

Marcel Schweizer mit Fans. (Bild: pd)

Singen, Tanzen, Musizieren und glücklich sein: Darum ging es während den fünf Stunden in der liebevoll geschmückten Mehrzweckhalle Kirchenfeld vor allem. Mehr als 650 Gäste – überwiegend mit Handicap – genossen den Abend und die Nähe der Stars. Sehr zur Freude des gesamten Vorstandes von insieme Rheintal, der dieses fröhliche Fest der Volksmusik jeweils organisiert.

Zehn Jahre Sunsingers

Der bekannte Sunsingers-Chor eröffnete um Punkt 17 Uhr den Abend. Unter der Leitung von Christina Frei führten die begeisterten Sänger sofort eine tolle Stimmung herbei. Schnell füllte sich die Tanzfläche mit frohen Menschen, die zu den bekannten Liedern tanzten. Mit grossem Applaus und einem Blumenstrauss wurde Christina Frei für die zehnjährige Leitung des Chores gedankt.

Im Namen aller Sunsingers überreichte Uschi Villommet zum Jubiläum eine farbige Flagge, die von den Chormitgliedern selbst gefertigt wurde. Zum Abschluss sangen die Sunsingers gemeinsam mit ComBox, Monique, Marcel Schweizer und Manuela Fellner passend zum Abend: «Lass die Sonne in dein Herz».

Musik für Ohr und Herz

Es folgte ein Auftritt der stimmgewaltigen Monique. Schnell war sie umringt von fröhlichen Fans, die all ihre Lieder gerne mitsangen. Nahtlos erfolgte der Übergang zum Auftritt Marcel Schweizers. Der Künstler war bereits zum sechsten Mal beim Fest der Volksmusik dabei; jedes Mal, wie er betonte, sei er mit grossem Vergnügen hier. Schnell gesellten sich zahlreiche Anhänger zu dem sympathischen Sänger auf die Bühne, um gemeinsam zu singen und zu schunkeln. Und bei der von ihm angeführten Polonaise schob sich binnen kurzer Zeit eine grosse Menschenschlange durch den Saal.

Unter grossem Applaus starteten auch Volksmusik-Star Monique und gleich anschliessend die Schlagerband ComBox ihren Unterhaltungsblock. Schnell hatten auch die hochkarätigen Künstler tatkräftige Unterstützung auf der Bühne und wurden von ihren zahlreichen Fans wortwörtlich umzingelt.

Ohne Gage

Mittlerweile war die Stimmung auf dem Höhepunkt angelangt. Entsprechend der Vorankündigung mussten die Musikliebhaber leider auf den Auftritt von Manuela Fellner verzichten. Sie hatte zeitgleich eine Einladung zum Musikantenstadl.

Wie Peter Züst von insieme Rheintal erwähnte, verzichteten sämtliche Stars auf eine Gage. Entsprechend galt sein grosser Dank den Künstlern, aber auch den Sponsoren und zahlreichen Helfern. Durch ihre Unterstützung ermöglichen sie Menschen mit einer Behinderung, live zu singen, zu tanzen und ihren Idolen wie Monique, Marcel Schweizer und ComBox ganz nahe zu sein. (pd)

Heinz von ComBox: Wie alle Stars verzichtete er auf eine Gage. (Bild: Picasa)

Heinz von ComBox: Wie alle Stars verzichtete er auf eine Gage. (Bild: Picasa)

Die Gründungsmitglieder der Sunsingers können's noch immer. (Bilder: pd)

Die Gründungsmitglieder der Sunsingers können's noch immer. (Bilder: pd)

Aktuelle Nachrichten