Mit Humor ins neue Jahr

WOLFHALDEN. Einen unvergesslichen Winterabend wird Peter Eggenberger am Freitag, 8. Januar, um 19.30 Uhr bereiten. Der Erfinder des Witzwanderwegs präsentiert im Kleinkalibersportschützenstand einen bunten Strauss vergnüglicher Geschichten.

Drucken
Teilen

WOLFHALDEN. Einen unvergesslichen Winterabend wird Peter Eggenberger am Freitag, 8. Januar, um 19.30 Uhr bereiten. Der Erfinder des Witzwanderwegs präsentiert im Kleinkalibersportschützenstand einen bunten Strauss vergnüglicher Geschichten. Eggenberger schreibt, spricht und scherzt im Kurzenberger Dialekt, der Sprache des östlichen Appenzellerlandes. Seine Erzählungen tragen Titel wie «Gsondi Schueh für nobli Lüt», «de Büületokter» oder «e Joomerfüdli wierd kuriert». Die Geschichten rund um originelle Menschen und verblüffende Tatsachen lassen die Besucherinnen und Besucher schmunzeln, staunen und gar herzhaft lachen. Anmeldungen nimmt Elisabeth Graf, Siedlung Bascheler in Rebstein, entgegen: Telefon 071 777 61 85, SMS 079 101 83 02, Mail graf-elisabeth@bluewin.ch.

Besonderer Film: «Yes No Maybe»

HEERBRUGG. Im Rahmen des besonderen Films zeigt das Kinotheater Madlen «Yes No Maybe» am Montag, 4. Januar, um 20.15 Uhr. Was ist mit der Liebe los? Gibt es sie noch oder ist sie eine Utopie? Was hält ein Paar zusammen und wo führt die Sehnsucht hin? «Yes No Maybe» begibt sich auf Spurensuche und trifft auf zwei höchst unterschiedliche Paare, auf eine erste und eine letzte Liebe. Die eine bahnt sich unverhofft über Internet an, die andere gipfelt nach Jahren in einem gemeinsamen Traum in Portland, Oregon. Scharfsinnig entschlüsseln Eva Illouz und Sven Hillenkamp indes den unmöglichen Charakter der Liebe, ein Befund, den die beiden Paare in den Wind schlagen.

Aktuelle Nachrichten