Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Mit diesen Kandidatinnen und Kandidaten tritt die CVP Rheintal zur Kantonsratswahl an

Kürzlich nominierte die CVP Rheintal 16 Kandidaten für die Kantonsratswahlen vom März 2020.
Die Kantonsratskandidaten der CVP Rheintal (von links): Jürg Dietsche, Alex Arnold, Alexandra Zoller, Majlinda Sulejmani, Fabian Hutter, Andreas Broger, Patrick Dürr, Sandro Hess, Peter Grüninger, Georg Bucher, Harald Herrsche, Peter Dobler, Sabine Kluser, Elias Zoller und Michael Schöbi. Auf dem Bild fehlt Edona Zeciri. (Bild: mp)

Die Kantonsratskandidaten der CVP Rheintal (von links): Jürg Dietsche, Alex Arnold, Alexandra Zoller, Majlinda Sulejmani, Fabian Hutter, Andreas Broger, Patrick Dürr, Sandro Hess, Peter Grüninger, Georg Bucher, Harald Herrsche, Peter Dobler, Sabine Kluser, Elias Zoller und Michael Schöbi. Auf dem Bild fehlt Edona Zeciri. (Bild: mp)

(mp) Mit einer vollen Liste will die CVP-Kreispartei Rheintal am 8. März 2020 den vor vier Jahren verlorenen fünften Sitz zurückgewinnen. An der Delegiertenversammlung vom Dienstagabend in Au nominierte sie vier Kandidatinnen und zwölf Kandidaten.

Die noch leere 17. Zeile soll die Parteileitung bis in etwa vier Wochen füllen. Die Kompetenz dazu erteilten ihr die Delegierten einstimmig und ohne Enthaltung.

National hat die CVP Rheintal gut zugelegt

Das gute Resultat der Rheintaler CVP bei der Nationalratswahl vom 20. Oktober ist für die Parteileitung ein positives Signal, dass das Ziel von fünf Kantonsratsmandaten erreicht werden kann. Mit einem Stimmengewinn von 4,5 Prozent gegenüber 2015 hat die CVP Rheintal überdurchschnittlich zugelegt. Dass sie mit Thomas Ammann einen Nationalrat verloren hat, hat andere Gründe.

Mit auf der einstimmig beschlossenen Liste sind die bisherigen vier Mandatsträger Andreas Broger (Altstätten), Patrick Dürr (Widnau), Sandro Hess, (Balgach) und Michael Schöbi (Altstätten). Sie stellen sich der Wiederwahl und werden in alphabetischer Reihenfolge auf die Listenplätze eins bis vier gesetzt.

Ihnen folgen, ebenfalls in alphabetischer Reihenfolge, zuerst die erneut Kandidierenden Alex Arnold (Eichberg), Fabian Hutter (Diepoldsau) und Sabine Kluser (Widnau). Nach ihnen auf der Liste stehen die erstmals Kandidierenden Georg Bucher (Lüchingen), Jürg Dietsche (Kriessern), Peter Dobler (Balg­ach), Peter Grüninger (Widnau), Harald Herrsche (Montlingen), Majlinda Sulejmani (St.Margrethen), Edona Zeciri (Altstätten), Alexandra Zoller (Au) und Elias Zoller (Au).

Die Rheintaler CVP-Liste möchte mit ihren Kandidierenden vom 19-jährigen Elias Zoller bis zum 68-jährigen Georg Bucher ein möglichst breites Spektrum der Bevölkerung repräsentieren. Dies zeigt sich in den Berufen der Nominierten: Auf der Liste sind ein pensionierter Lehrer und ein Schulleiter, ein Bank-Vizedirektor und der Schadeninspektor einer Versicherung, eine Staatsanwältin und ein Rechtsanwalt, ein diplomierter Baumeister und Mitinhaber eines Strassenbauunternehmens, ein Gemeindepräsident, eine Architektin, ein Kaufmann und ein Wirtschaftsingenieur.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.