Mirage II: Wohlfühloase der besonderen Art

Am vergangenen Freitag öffnete die Kontaktbar «Mirage II»– im «Sternen» – mit einer grosszügigen Eröffnungsparty die Tore. Ein Night-Club bzw. eine Kontaktbar mit einem einmaligen Konzept, das seinesgleichen im St. Galler Rheintal sucht.

Drucken
Teilen
Umgeben von aufgestellten Schönheiten: Sascha Gall (Mitte) mit Geschäftsführer Roni K. (Bild: hem)

Umgeben von aufgestellten Schönheiten: Sascha Gall (Mitte) mit Geschäftsführer Roni K. (Bild: hem)

ALTSTÄTTEN. Der 35-jährige Sascha Gall führt seit knapp fünf Jahren den Club Mirage in Wangen SZ. Eine Kontaktbar mit einem besonderen Ambiente, in dem sich nicht nur die Herrenwelt wohl- und geborgen fühlt, sondern auch Frauen. Gall bringt jetzt dieses Erfolgsrezept mit dem «Mirage II» nach Altstätten in den «Sternen». «Wir haben in unseren zweiten und neuen Club viel Zeit und Geld investiert, um eine Wohlfühloase der besonderen Art zu realisieren», so Gall. Die Kontaktbar mit über 130 Quadratmetern, wie auch die vier Arbeitszimmer sind modern und mit viel Liebe zum Detail gestaltet worden. Täglich arbeiten acht bis 14 freundliche und motivierte Frauen – aus dem EU-Raum – im «Mirage II» für das Wohl der Gäste. Auf Motivation, Gepflegtheit, Sauberkeit und Freundlichkeit legt Sascha Gall sehr viel Wert und soll eines seiner Erfolgsrezepte sein. Das «Mirage II»-Team freue sich auf jeden Besucher oder jede Besucherin, auch wenn es nur für einen ungezwungenen Drink in einem warmen Ambiente an der grosszügigen Bar ist. Oder darf es ein bisschen mehr sein?

Das «Mirage II»-Team, unter der Geschäftsführung von Roni K., ist Sonntag und Montag jeweils von 18 bis 24 Uhr, Dienstag bis Donnerstag von 18 bis 2 Uhr sowie Freitag und Samstag von 18 bis 3 Uhr für das Wohl der Gäste da. www.club-mirage.ch. (hem)

Aktuelle Nachrichten