MINIGOLF: Minigolf auf Topniveau

Am Wochenende veranstaltet der Minigolfclub Rheineck die Schweizer-Mannschafts-Meisterschaft.

Heribert Beck
Drucken
Teilen
Rheineck hofft, dass ihre Spieler exakt treffen. (Bild: pd)

Rheineck hofft, dass ihre Spieler exakt treffen. (Bild: pd)

Am Wochenende, 27./28. Mai, veranstaltet der Minigolfclub Rheineck auf seiner Anlage die Mannschafts-Schweizermeisterschaft im Minigolf. Am Samstag und Sonntag, jeweils ab 8 Uhr morgens, kämpfen sieben Mannschaften darum, pro Runde möglichst wenige Schläge zu benötigen und somit so viele Punkte wie möglich einzufahren. Für den Gewinner einer Runde gibt es zwölf Punkte. Danach geht es gestaffelt abwärts bis zum Letzten, der keine Punkte bekommt.

Rheinecker Club will Heimvorteil nutzen

«Mit Amriswil begrüssen wir den letztjährigen Gewinner und Titelverteidiger in Rheineck», sagt René Gois vom Minigolf-Club Rheineck. Aber auch der Gastgeber rechnet sich Chancen aus. «2016 sind wir Dritter geworden. Dieses Jahr sind wir auf dem eigenen Platz natürlich im Vorteil. Unsere Mitglieder trainieren schon die ganze Woche auf der Eternitbahn», sagt René Gois, der nicht zuletzt auf Juniorennationalspieler Patrick Gois und seine Erfahrung setzt. «Aber auch Amriswil verfügt über einige Nationalspieler», räumt René Gois ein. Unterstützung erhofft er sich von den eigenen Angehörigen und Fans.

Zuschauer sind willkommen

«Wir würden uns über Anfeuerungsrufe sehr freuen», sagt René Gois. «Klatschen darf man immer», erläutert er die Gepflogenheiten beim Minigolf. «Die Spieler jubeln bei einem Ass schliesslich auch.» Wer dieser Aufforderung nachkommen möchte, kann dies am Samstag und Sonntag jeweils bis in den Nachmittag hinein. «Je nach Wetter und wie schnell wir vorwärtskommen, wird es 16 oder 17 Uhr.» Für das leibliche Wohl der Zuschauer ist im Festzelt ebenfalls gesorgt.

Heribert Beck

Aktuelle Nachrichten