Michlig in den Top 15 der Schweizer Bestenliste

Simone Michlig belegte an den Kleinstaaten-Spielen in Island mit 4:57,14 Minuten über 1500 Meter den siebten Rang. Mit der Klassierung zeigte sie sich zufrieden, auch wenn sie ihr Ziel, eine persönliche Bestzeit, nicht umsetzen konnte.

Drucken
Teilen

Simone Michlig belegte an den Kleinstaaten-Spielen in Island mit 4:57,14 Minuten über 1500 Meter den siebten Rang. Mit der Klassierung zeigte sie sich zufrieden, auch wenn sie ihr Ziel, eine persönliche Bestzeit, nicht umsetzen konnte. «Aufgrund der eisigen Kälte mit Temperaturen um den Gefrierpunkt waren Bestzeiten nicht möglich», sagt die Rheintalerin. Umso überraschender war für sie der Auftritt über 5000 Meter. Eine Distanz, die sie zusätzlich laufen durfte, obwohl sie sich nicht dafür qualifiziert und auch nicht speziell darauf vorbereitet hatte. Zwar konnte sie auf dem hohen Niveau nicht mithalten, konnte jedoch ihre Bestzeit um über eine halbe Minute verbessern. Dies trotz der Kälte und der starken Windverhältnisse. Mit der Zeit von 18:58 Minuten hat es Michlig in die Top 15 der Schweizer Bestenliste geschafft. (ak)