Michael Elsener: «copy & paste»

Walzenhausen. Am Samstag, 14. Mai, 20 Uhr, präsentiert die Walzehuser Bühni in der Mehrzweckanlage Kabarett vom Feinsten – mal tiefgründig und mit Biss, mal einfach nur irre und komisch. Aber immer mit Niveau. Und dann steht da nur noch Michael Elsener. Sein Blick sagt: «Ich wars nicht».

Drucken
Teilen

Walzenhausen. Am Samstag, 14. Mai, 20 Uhr, präsentiert die Walzehuser Bühni in der Mehrzweckanlage Kabarett vom Feinsten – mal tiefgründig und mit Biss, mal einfach nur irre und komisch. Aber immer mit Niveau. Und dann steht da nur noch Michael Elsener. Sein Blick sagt: «Ich wars nicht». Das Publikum aber weiss: Er wars. Denn er ist sie alle. Er ist Kurt Aeschbacher und all die vielen anderen, die wir aus dem Fernsehen kennen. Er ist der scheue Röbi und all jene, die wir ohne ihn nie kennenlernen würden. Er ist das, was man sich von einem jungen Kabarettisten wünscht. Er ist komisch, schnell, politisch. Er ist hintergründig. Und dann ist er wieder Kurt Aeschbacher. Aber beginnen wir doch von vorn. Sein Name: Michael Elsener. Sein Programm: «copy & paste». Seine Berufung: «Kopieren und Einfügen». Und zwar derart hemmungslos, wie es heute üblich ist. Aber so charmant, dass er damit glatt durchkommt. Michael Elsener ist 24-jährig, Zuger und Kabarettist. Er stand bereits im Finale des Swiss Comedy Award, gewann den kleinen Prix Walo und sorgt mit regelmässigen Auftritten bei Giacobbo/Müller für Aufsehen. Wenn er nicht tourt, studiert Elsener in Zürich Politikwissenschaften und Publizistik. Weitere Informationen auf www.walzehuser-buehni.ch oder www.michaelelsener.ch. Reservation an info@ walzehuser-buehni.ch oder über Telefon 071 888 24 70. (pd)