Mesmerwechsel im «Feldhof»

Am 3. September übergibt Rosmarie Lüchinger ihr Mesmeramt im Altersheim Feldhof in jüngere Hände. Der Kirchenverwaltungsrat hat Maria Fernanda Binotto-Padilla als Nachfolgerin gewählt.

Merken
Drucken
Teilen
Maria Fernanda Binotto (r.) löst im «Feldhof» Rosmarie Lüchinger ab. (Bild: pd)

Maria Fernanda Binotto (r.) löst im «Feldhof» Rosmarie Lüchinger ab. (Bild: pd)

OBERRIET. Seit 2000 waltet Rosmarie Lüchinger als Mesmerin im Altersheim Feldhof. Mit einem hohen Engagement für die Bedürfnisse der Pensionäre und mit viel Freude für die Besorgung der liturgischen Aufgaben übte sie seitdem ihren Dienst aus. Sie hat sich entschieden, diese Aufgabe in jüngere Hände zu legen. Mit dem Gottesdienst am Dienstag, 3. September, um 16.15 Uhr in der Kapelle des Altersheimes übergibt sie den Mesmerdienst an ihre Nachfolgerin. Der Kirchenverwaltungsrat hat Maria Fernanda Binotto-Padilla, wohnhaft in Oberriet, zur neuen Mesmerin gewählt. Rosmarie Lüchinger wird weiterhin als Stellvertreterin zur Verfügung stehen. Beiden Frauen wünschen Kirchenverwaltung und Pfarramt viel Freude und Gottes Segen für den bevorstehenden Lebensabschnitt.

Die Gottesdienste im Altersheim Feldhof sind öffentlich: jeden Dienstag um 16.15 Uhr wird die Eucharistie gefeiert sowie einmal monatlich sonntags. Zudem wird jeden Freitag um 16.15 Uhr der Rosenkranz gebetet. (pd)