Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Menzi Muck profitiert von florierender Bauwirtschaft

WIDNAU. Menzi Muck meldet ein Rekordergebnis, kann aber wegen des bevorstehenden Umzugs den Betriebsgewinn erst später bekannt geben. Noch ist nämlich der Umfang der Rückstellungen offen.
Stabil, kräftig: Ein Bagger in Aktion. (Bild: pd)

Stabil, kräftig: Ein Bagger in Aktion. (Bild: pd)

Schon im Vorjahr hatte der Widnauer Baggerproduzent, der frühestens 2014 nach Kriessern (auf die Schützenwiese bei der Autobahn) zügelt, stark zulegen können. Zu verdanken war dies dem Export mit seinen zweistelligen Zuwachsraten. Das Unternehmen meldete einen Konzerngewinn von 2,58 Mio. Franken, was ein stattliches Plus von 18,94 Prozent bedeutete.

Weiter zugelegt

In einer aktuellen Medienmitteilung schreibt Menzi Muck, im letzten Geschäftsjahr habe sich das Rekordergebnis von 2011 nochmals markant steigern lassen – und dies trotz der «immer noch schwierigen Währungssituation». Geholfen habe dem Unternehmen im letzten Jahr die florierende Bauwirtschaft in der Schweiz. Dass das neue Rekordergebnis jedoch nicht in Zahlen ausgedrückt wird, begründet Geschäftsführer René Bürgler damit, dass es sich noch nicht genau beziffern lasse. Wegen des bevorstehenden Umzugs nach Kriessern sei man mit den Steuerbehörden am Verhandeln. Es geht um die Rückstellungen, die Menzi Muck wegen der Verlegung des Standorts tätigen möchte. Erst wenn deren Höhe feststeht und das Steueramt seinen Segen gegeben hat, ist der Betriebsgewinn bezifferbar. An der Generalversammlung im Mai wird diese detaillierte Auskunft natürlich möglich sein.

«Schlagkräftig aufgestellt»

Mit dem kontinuierlichen Ausbau der Handelsprodukte entwickelt sich Menzi Muck zum Vollsortiment-Anbieter in der Baumaschinen-Branche. An der kommenden Baumaschinen-Ausstellung in Luzern wird das Unternehmen dem Fachpublikum viele Premieren bieten können. Die Aussichten für 2013 bezeichnet Menzi Muck «dank der komplett überarbeiteten Produktpalette und den ausgebauten Handelsprodukten» als positiv.

Man sei «sehr schlagkräftig aufgestellt». Laut René Bürgler ist es das Ziel, den Marktanteil in allen Geschäftsfeldern weiter auszubauen. (gb)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.