Medaillenregen für Schellings

Drucken
Teilen

Schwimmen Die zehnjährige Janine und ihr zwei Jahre jüngerer Bruder Joel Schelling aus Widnau sammelten Medaillen an den Vorarlberger Hallenmeisterschaf­ten in Dornbirn.

Joel Schelling startete in allen 50-m-Wettbewerben. Er musste gegen ein Jahr ältere Schwimmer starten. Dennoch erreichte er dreimal den Platz auf der obersten Podeststufe – über 50 m Freistil, 50 m Brust und 50 m Delfin. Delfin schwamm Joel Schelling zum ersten Mal an einem Wettkampf. Über 50 m Rücken erreichte er den zweiten Rang.

Janine Schelling startete in der Kinderklasse 10 Jahre und jünger. Sie war an den Vorarl­berger Hallenmeisterschaften eine Klasse für sich. Sie gewann vier Goldmedaillen (50 m Rücken, Brust, Freistil und 400 m Freistil) sowie über 50 m Delfin den zweiten Rang. Zum ersten Mal schwamm das Talent der TS Dornbirn über 800 m Freistil und erzielte den zweiten Rang – gegen zwei Jahre ältere Konkurrentinnen. Über 200 m Lagen und 100 m Freistil schwamm Schelling in der offenen Kategorie, in allen Wettkämpfen erreichte sie eine neue persönliche Bestzeit.

Für die Sprintpokalwertung wurden die Punktzahlen über alle 50-m-Bewerbe und 400-m-Distanzen addiert. Janine Schelling gewann die Pokalwertung souverän. Auch mit der Staffel erreichte sie zweimal die goldene Auszeichnung. (pd)