Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Matinee mit «The flying Sofa»

Diepoldsau Am Sonntag, 25. Februar, von 10 bis ca. 12 Uhr, findet im Kafi K in Diepoldsau eine Matinee mit «The flying Sofa» statt. Die Gruppe besteht aus Alexander Wladigeroff, Trompete, Konstantin Wladigeroff, Piano, Patrick Kessler, Kontrabass, und Carlo Lorenzi, Schlagzeug. Das internationale Musiker-Kollektiv wurde zu Festivals und in Clubs von Wien bis New York eingeladen. Diesmal kommt es den lauschigen Stuben entsprechend leicht daher: ohne Electronics und Videobass. Dafür bringt der bulgarische Trompeter Alexander «Sachko» Wladigeroff seinen gleichaltrigen Bruder Konstantin mit, den Pianisten. Patrick Kessler erdet das spektakuläre Spiel der beiden am Doppelbass und die «Batteria» bearbeitet der Wahl-Rheintaler Carlo Lorenzi.

Sie drehen zusammen bulgarische Tänze durch den «veganen Fleischwolf namens Blue Jazz Dog», wie der Bassist fabuliert, würzen sie mit wilden Improvisationen, einer Prise Melancholie und ein paar Umdrehungen Übermut. Das Ganze wird verpackt in Virtuosität und fertig ist die Musik-Mixtur mit dem Namen «The flying Sofa». (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.