Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Matinee: Amphibien statt Sandstein

Journal

Region Weil Hansjakob Bärlocher krankheitshalber ausfällt, berichtet an seiner Stelle Josef Zoller, Biologe aus Rorschach, am Dienstag, 19. September, um 9.15 Uhr an der Bildungsmatinee im evangelischen Kirchgemeindezentrum an der Signalstrasse in Rorschach über Amphibien und ihre Lebensräume in der Region. Amphibien und Reptilien gehören zu den gefährdeten Tierarten der Schweiz. Sie und Teile ihrer Lebensräume sind bundesrechtlich geschützt. In der Region Rorschach sind fünf Gebiete als Amphibienlaichgebiete von nationaler Bedeutung ausgeschieden, die Schlossweiher in Untereggen, Schuppis in Goldach, die Naturschutzgebiete Altenrhein und Fuchsloch-Buriet sowie der Bisengraben in Thal. Das Goldachtobel zwischen Martinsbrugg und Blumenegg, die Wartenseeweiher in Rorschacherberg und Strenglen in Rhein­eck haben regionale Bedeutung. Diese Amphibienlaichgebiete sind das Fortpflanzungs- und Entwicklungszentrum. Josef Zoller stellt Amphibien dieser Gebiete vor, berichtet von ihrer Lebensweise und den Gefährdungen. Die Veranstaltung mit Hansjakob Bär­locher über den Rorschacher Sandstein findet neu am 24. Oktober statt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.