Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Maskenball als Bad-Taste-Party

Lüchingen Der traditionelle Lüchinger Maskenball am Schmutzigen Donnerstag, 8. Februar, in der Turnhalle Roosen steht in diesem Jahr unter dem Motto «Bad Taste – schlimmer geht immer».

Was früher noch als stilvoll und schön galt, kann heute schon in die Kategorie «Bad Taste» fallen. Dies trifft besonders die Dauerwelle, die bunten Leggings, Latex-Glitzeranzug, Vokuhila-Frisur, Schnauzbart und vieles mehr – der Fantasie für das ultimative Fasnachtskostüm sind keine Grenzen gesetzt.

Sechs Guggenmusiken heizen den Gästen ein

Die Frauen des STV Lüchingen sind am Aufglimmen, die Dekorationen der Bars stehen schon bereit. Neu ist die Kaffeestube im Geräteraum, von wo die Gäste ­direkt zur Aussenbar und in die Halle gelangen können. Mitreissende Unterhaltung bringt DJ Roberto mit seinem musikalischem Repertoire und seiner Lichtshow. Es gibt aber nicht nur Musik aus der Dose, die Guggenfreunde kommen auch auf ihre Kosten. Burgtätscher, Güggigässler, Räbafäger, Lavaria, Städtlichlepfer und Bienawäbler heizen in dieser Reihenfolge ein.

Um Mitternacht werden die originellsten Masken prämiert. Die Party für alle ab 18 Jahren startet um 19.30 Uhr. Es findet kein Vorverkauf statt. Wer das Areal verlässt, gibt den Platz frei für einen neuen Besucher. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.