Markt und besinnliche Musik

AU. Auf dem Dorfplatz in Au, rund um die katholische Kirche, herrschte am Samstag eine vorweihnachtliche Stimmung. Vom frühen Nachmittag bis in die Abendstunden hinein dauerte der Auer Adventsmaart.

Bea Sutter
Drucken
Teilen

Liebevoll wurden an den Ständen die Waren präsentiert. Die meisten Standbetreiber verkauften Selbstgemachtes, meist von Schülern oder sozialen Institutionen. Andere wiederum verkauften Speisen und Getränke und verwendeten den Erlös für einen guten Zweck. «An Weihnachten gibt man eben gerne etwas denjenigen Menschen, denen es nicht so gut geht», stellte Monika Sieber, OK-Präsidentin des Auer Adventsmaartes fest. Dies sei auch das Konzept des Anlasses. Die Ortsgemeinde Au übernahm die Standgebühren. Ortsgemeindepräsident Arthur Messmer findet, dass diejenigen, die etwas für andere tun, nicht noch in die Tasche greifen müssen. Die Standbetreiber freuten sich über die Kauffreude des Publikums. Nebst dem Markt wurde ein vielseitiges Rahmenprogramm für Gross und Klein geboten. Die beiden Konzerte im Pfarreiheim – OMR-Voices und Männerchor Au-Berneck mit dem Ensemble Klezmorim – erfreuten sich grossen Interesses. Auf dem Platz spielten die Alphornbläser und Mitglieder des Musikvereins Au. Es gab noch vieles zum Lauschen, Staunen und Geniessen.

Aktuelle Nachrichten