MARBACH: Neue Gesichter für die Ortsgemeinde

Die Ortsgemeinde stellt die Wahlvorschläge für die am 25. September stattfindenden Gesamterneuerungswahlen vor. Es wurde Wert darauf gelegt, dass wieder ein Frau für eine Kandidatur gewonnen werden konnte. Es kommt zu einer Kampfwahl.

Drucken
Teilen
Die Kandidierenden für den Ortsverwaltungsrat, (v. l.) Norbert Schick, Richard Kobelt, Aline Keller, Marco Hutter, Walter Kobelt (Präsident) sowie für die GPK Kerstin Kobelt, Simon Halter, Martin Sieber, Roger Benz und Sandra Tanner-Kobelt, vor dem ehemaligen Marbacher Waschhäuschen. (Bild: pd)

Die Kandidierenden für den Ortsverwaltungsrat, (v. l.) Norbert Schick, Richard Kobelt, Aline Keller, Marco Hutter, Walter Kobelt (Präsident) sowie für die GPK Kerstin Kobelt, Simon Halter, Martin Sieber, Roger Benz und Sandra Tanner-Kobelt, vor dem ehemaligen Marbacher Waschhäuschen. (Bild: pd)

MARBACH. Präsident Walter Kobelt stellt sich für eine weitere Amtsdauer zur Verfügung. Von den Ratsmitgliedern kandidieren Norbert Schick und Richard Kobelt für eine neue Amtsdauer.

Wieder eine Frau

Aline Keller (neu) und Marco Hutter (neu) kandidieren für die zurücktretenden Conni Brack und Armin Benz, die je während 16 Jahren Einsitz im Rat hatten. Der Verwaltung war es ein Anliegen, dass wieder eine Frau für eine Kandidatur gewonnen werden konnte. Der Ortsverwaltungsrat zeigt sich deshalb erfreut, dass in der Person von Aline Keller – sie wohnt seit Geburt in Marbach – eine Frau der jüngeren Generation für den Rat kandidiert. Marco Hutter ist mit Marbach ebenfalls seit Geburt verbunden und hat in der Geschäftsprüfungskommission der Ortsgemeinde bereits Erfahrungen gesammelt, die er jetzt mit der Ratstätigkeit vertiefen möchte. Zudem ist mit Daniel Benz eine weitere Kandidatur für den Ortsverwaltungsrat eingegangen, womit es zu einer Kampfwahl kommt. Für die Wahl in die fünfköpfige Geschäftsprüfungskommission liessen sich Sandra Tanner-Kobelt (bisher), Kerstin Kobelt (bisher), Simon Halter (bisher), Roger Benz (neu) und Martin Sieber (neu) nominieren.

Sanierung Isenrietstrasse

Neben den Wahlen beschäftigt sich die Ortsgemeinde Marbach mit der Sanierung von Rietstrassen. So soll im Herbst der schon bisher geteerte Bereich der Isenrietstrasse komplett erneuert werden. Danach wird die Sanierung der Faulmadstrasse in Angriff genommen. (pd)