Manuela Langenegger tritt per sofort aus Schulrat aus

OBERRIET/RÜTHI. Oberstufenschulrätin Manuela Langenegger wurde per 1. September vom Erziehungsrat als Mitglied der neuen Rekursstelle Rheintal-Werdenberg gewählt. Die Schulratstätigkeit ist nicht vereinbar mit dem Einsitz in der Rekursstelle.

Merken
Drucken
Teilen
Manuela Langenegger (Bild: sr)

Manuela Langenegger (Bild: sr)

OBERRIET/RÜTHI. Oberstufenschulrätin Manuela Langenegger wurde per 1. September vom Erziehungsrat als Mitglied der neuen Rekursstelle Rheintal-Werdenberg gewählt. Die Schulratstätigkeit ist nicht vereinbar mit dem Einsitz in der Rekursstelle. Darum hat Manuela Langenegger beim Oberstufenschulrat um sofortigen Rücktritt aus dem Schulrat nachgesucht. Der Oberstufenschulrat hat dem Gesuch an der Sitzung vom 6. September zugestimmt.

Manuela Langenegger gehörte während dreier Amtsperioden dem Oberstufenschulrat an. Während dieser zwölf Jahre hat sie sich in verschiedenen Gremien und Kommissionen für die Schule eingesetzt. In der aktuellen Amtsperiode hatte sie Einsitz in der Kommission Bildung und in der Finanzkommission. Zudem war sie Vizepräsidentin.

Der Schulrat dankt Manuela Langenegger herzlich für das grosse Engagement zum Wohle der Schule, gratuliert ihr zur Wahl ins neue Amt und wünscht ihr alles Gute und Befriedigung in der neuen Aufgabe. Weil diesen Sonntag, 23. September, ohnehin Erneuerungswahlen stattfinden, findet keine Ersatzwahl statt. Das Vizepräsidium wurde Schulrat Andreas Graber, Rüthi, übertragen. (sr)