Mann starb durch Sturz aus der Höhe

KREUZLINGEN. Der 36-jährige Mann, der am Stephanstag tot auf dem Trottoir vor einem Mehrfamilienhaus beim Bahnhof Kreuzlingen gefunden worden war, starb durch einen Sturz aus der Höhe. Ob es ein Unfall oder ein Suizid war, wird laut Polizei noch untersucht.

Drucken
Teilen

KREUZLINGEN. Der 36-jährige Mann, der am Stephanstag tot auf dem Trottoir vor einem Mehrfamilienhaus beim Bahnhof Kreuzlingen gefunden worden war, starb durch einen Sturz aus der Höhe. Ob es ein Unfall oder ein Suizid war, wird laut Polizei noch untersucht. Es gebe keine Hinweise auf ein Delikt, teilte die Thurgauer Kantonspolizei gestern mit. Die Untersuchung des Leichnams im Institut für Rechtsmedizin ergab, dass der Mann ohne Dritteinwirkung ums Leben gekommen war. «Für die Untersuchungsbehörde steht ein Sturz aus der Höhe im Vordergrund der weiteren Ermittlungen», heisst es. (sda)

Aktuelle Nachrichten