Maiblüten-Strauss gebunden

BERNECK. An der gestrigen Pressekonferenz stellte Beda Germann, Präsident des Kulturforums, das Programm des diesjährigen Bernecker Kulturfrühlings vor. Dank grosszügiger Sponsoren kann ein attraktives Programm geboten werden.

Maya Seiler
Drucken
Dank dem grosszügigen Engagement der Kulturpartner kann der Vorstand des Kulturforums für die Maiblüten 2010 wieder einen bunten Strauss hochstehender Anlässe anbieten. (Bild: Maya Seiler)

Dank dem grosszügigen Engagement der Kulturpartner kann der Vorstand des Kulturforums für die Maiblüten 2010 wieder einen bunten Strauss hochstehender Anlässe anbieten. (Bild: Maya Seiler)

Die alle zwei Jahre stattfindenden Maiblüten versprechen einmal mehr, zum Kulturmekka der Rheintaler zu werden. Das diesjährige Programm enthält acht Highlights aus den Sparten klassische Musik, Jazz, Unterhaltungs- und Volksmusik, Tanz oder Theater. Wie vor zwei Jahren kommt neben hochstehenden Interpreten auch den verschiedenen Kultur-Lokalitäten und dem Ambiente des Weindorfes Berneck eine wichtige Rolle zu.

Neben der evangelischen Kirche, dem Saal im oberen Stock des Hauses Gnuss & Gsund und dem Raum unter den Rathausbögen wird heuer je ein Maiblüten-Anlässe im Keller des Lindenhauses und im Weingut Tobias Schmid&Sohn durchgeführt. Letzteres bietet dem Auftritt der Flamencotänzerin Bettina Castagno zusammen mit den «Alderbuebe» den passenden Rahmen und genug Zuschauer-Plätze.

Auf den Spuren der Insekten

Die beliebten Themen-Dorfrundgänge, welche 2008 jeweils eine grosse Anzahl Interessierte auf den Spuren von Wassermärchen zu den verschiedenen Dorfbrunnen führten, stehen 2010 im Banne der Insekten. Als «kulturelle Rahmenhandlung» werden «Spürgänge» zu Insektenskulpturen des Eisenplastikers Silvan Köppel führen, welche in Grossformat oder im Versteckten an verschiedenen Standorten in Berneck aufgestellt sind.

Die Vernissage und erste Führung unter Leitung der Kunsthistorikerin Iris Bruderer wird bereits am 30. April, um 21 Uhr stattfinden. Am 16., 20. und 29. Mai folgen weitere Rundgänge, je unter der Leitung eines Literaten, eines Biologen und eines Imkers. Die Anlässe sind in der Tagespresse angekündigt.

Auch Ess- und Trinkkultur

Ein Glas Wein und eine zum jeweilige Programm passende Spezialität runden den kulturellen Genuss ab. Vor und nach jedem Anlass bietet sich Gelegenheit zu Begegnungen und Austausch.

Ohne die Unterstützung zahlreicher Kulturpartner wäre auch das diesjährige Programm der Superlative nicht möglich: Oertli, Sterngarage, Sieber Transporte, Alpha Rheintal Bank, Artlaine, Federer Metallbau, Ender CI Kommunikation, Spiess, «Der Rheintaler», Orts- und Politische Gemeinde Berneck, Alexander-Schmidheiny-Stiftung, Kulturförderung des Kantons, Kulturstiftung Rheintal und Migros Kulturprozent unterstützen die Bernecker Maiblüten.

Dadurch können die einzelnen Veranstaltungen zu moderaten Eintrittspreisen angeboten werden; eine zusätzliche Reduktion gibt es für Mitglieder des Kulturforums Berneck.

Vorverkauf gestartet

Der Vorverkauf ist bereits angelaufen: Karten sind an den Schaltern der Alpha Rheintal Banken erhältlich. Eine Reservation ist auch per E-Mail unter www.maiblüten.ch möglich; die Billette werden an der Abendkasse bezahlt.