Mädchencamp des FC Staad

Fussball. In der letzten Sommerferienwoche, vom 8. bis 12. August, veranstaltet der FC Staad erneut ein Fussballcamp für Mädchen auf dem Bützel. Dabei sind sowohl Anfängerinnen als auch aktive Spielerinnen herzlich willkommen.

Merken
Drucken
Teilen

Fussball. In der letzten Sommerferienwoche, vom 8. bis 12. August, veranstaltet der FC Staad erneut ein Fussballcamp für Mädchen auf dem Bützel. Dabei sind sowohl Anfängerinnen als auch aktive Spielerinnen herzlich willkommen.

Trainieren mit den NLA-Frauen

Zum zweiten Mal findet das Camp für 7- bis 13-jährige Mädchen statt. Während einer Woche wird ein Camp mit insgesamt zehn Trainingseinheiten angeboten. Spielerinnen und Trainer der erfolgreichen Staader Frauenabteilung leiten die Übungseinheiten, die vor allem auf Spass und Freude im Umgang mit dem runden Leder ausgerichtet sind. 2010 wurde das Camp zum ersten Mal organisiert und mit 22 begeisterten Teilnehmerinnen durchgeführt. Mit Martina Zumstein und Claudia Stilz gehörten dem Trainerteam vor Jahresfrist zwei Spielerinnen an, die in der NLA zum Stammpersonal des FC Staad zählen. Für dieses Jahr haben sich die Verantwortlichen das Ziel gesetzt, die letztjährige Teilnehmerzahl zu übertreffen. Fussballbegeisterte Mädchen sind daher herzlich eingeladen. Dabei spielt es keine Rolle, ob man als Anfängerin oder als bereits in einem Club aktive Fussballerin teilnehmen möchte – während des Camps wird in Leistungsgruppen trainiert. Auf diese Weise kommen alle nach ihren Fähigkeiten zum Zuge.

Zehn Einheiten in fünf Tagen

Das kostenpflichtige Camp enthält vom Montag bis Freitag in der letzten Sommerferienwoche zehn Trainingseinheiten – fünf Mittagessen, zwei T-Shirts, ein Ball, eine Trinkflasche sowie ein Gutschein bei Sport-Plausch-Märt Wider in Au inbegriffen. Es hat noch Plätze frei. Anmelden kann man sich bei Adrian Rüst, Technischer Leiter der Staader Frauenabteilung. (pd)

Anmeldung und Infos: adrian.ruest@mediad.ch oder info@fcstaad.ch