Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Lustenau gewinnt beim SV Horn

Vorarlberger Fussball In der 29. Runde der Ersten Liga ist der Austria Lustenau ein Auswärtssieg gelungen: Die Vorarlberger besiegten den SV Horn mit 2:1. Für die Horner, die drei Punkte unter dem Strich liegen, war es die vierte Niederlage in Folge. Lustenau beendete demgegenüber eine kleine Durststrecke von drei Spielen in Serie ohne Erfolg. Mit 46 Punkten belegt die Austria weiterhin den dritten Tabellenrang, 17 Punkte hinter dem Lask, einen hinter Liefering und sieben vor Wacker Innsbruck auf Rang Vier.

Im Waldviertel fielen alle drei Tore vor der Pause. Das erste davon erzielte Lustenau nach zwölf Minuten: Peter Haring traf per Kopf nach einem Eckball von ­Daniel Sobkova. Die Lustenauer Führung war verdient, startete die Austria doch deutlich besser ins Spiel – sie hielt allerdings nicht lange. In der 20. Minute traf Vallci für Horn zum 1:1, die Lustenauer Abwehr machte beim Freistoss und dem darauffolgenden Treffer keine gute Figur. Es dauerte bis zur 45. Minute, bis Lustenau wieder traf, diesmal hiess der Torschütze Bruno Souza. Die 2:1-Pausenführung war aber verdient, in der Höhe gar noch schmeichelhaft für Horn. Die Waldviertler fanden nach der Pause dann aber besser in die Partie, ein Tor gelang ihnen aber nicht mehr. Weil sich Lustenau primär darauf konzentrierte, den Vorsprung zu halten, geschah nicht mehr viel und es blieb beim 2:1 für die Austria. (rez)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.