LÜCHINGEN: Dintheer seit 50 Jahren dabei

An der 65. Hauptversammlung des Tambourenvereins Lüchingen wurden drei neue Mitglieder aufgenommen und mit Otto Dintheer, Christa Eugster und Phillippe Langenegger drei langjährige geehrt.

Drucken
Teilen
Dreie Neue und drei Langjährige: (v. l.) Andrin Alder, Louis Widmer, Mike Keller und die Geehrten Christa Eugster, Phillippe Langenegger (je 20 Jahre) sowie Otto Dintheer (50 Jahre). (Bild: pd)

Dreie Neue und drei Langjährige: (v. l.) Andrin Alder, Louis Widmer, Mike Keller und die Geehrten Christa Eugster, Phillippe Langenegger (je 20 Jahre) sowie Otto Dintheer (50 Jahre). (Bild: pd)

Der Jungtambourenobmann Roland Sonderegger konnte an der HV im Restaurant Fernsicht auf ein erfolgreiches Jahr der Jungtambouren zurückblicken. An den Ostschweizerischen Jungtambourenwettspielen erreichte

die Sektion mit knappem Rückstand den ausgezeichneten sechsten Rang. In den Einzelwettspielen ertrommelten sich Pascal Lenherr, Andri Ceccinato, Andrin Alder und Fabio Custodia

Kranz- und Zweigauszeichnungen. Julian Wittber, Mike Keller und Pascal Lenherr besuchten letztes Jahr den Jungtambouren-Leiterkurs. Während mehreren Monaten wurden sie im Dirigieren, Methodik, Didaktik, etc. auf die Schlussprüfung vorbereitet, die sie alle drei mit Bravour bestanden haben.

Kranzauszeichnungen für Stefan Enk und Jonas Wüst

Die Aktivsektion nahm letztes Jahr als Gastverein an den Zentralschweizerischen Wettspielen in Möhlin teil. Die intensive Vorbereitungsarbeit wurde mit zwei Kranzauszeichnungen für Jonas Wüst und Stefan Enk in den Einzelwettspielen belohnt. Die Vorbereitung für die Unterhaltungsabende begann nach den Sommerferien. Diverse Tambouren-, Clairon- und Rhythmus-Stücke wurden eingeübt und auswendig gelernt. Das zahlreiche Publikum dankte die seriöse Vorbereitung mit viel Applaus. So die Ausführungen des Sektionsleiters Remo

Dintheer. In diesem Jahr konnten gleich drei Jungtambouren in die Aktivsektion aufgenommen werden. Andrin Alder, Louis Widmer und Mike Keller werden in Zukunft auch in der Aktivsektion mitwirken. Die langjährigen Mitglieder Christa Eugster und Phillippe Langenegger wurden für 20 Jahre Mitgliedschaft zu Ehrenmitgliedern ernannt. Otto Dintheer wurde für 50 Jahre treue Mitgliedschaft geehrt. Alle erhielten vom Präsidenten Ingo Gschwend ein Geschenk. Schon seit längerer Zeit möchte Hansruedi Ulmann sein Amt als Claironleiter abgeben. Bisher konnte aber kein geeigneter Leiter gefunden werden.

Benz ersetzt 2018 Ulmann als Claironleiter

Die jüngsten Anstrengungen fruchteten. Diego Benz wird ab Frühling 2018 das Amt als Claironchef übernehmen. Zudem wird mehr Werbung gemacht, um die Clairongruppe zu vergrössern. Musikbegeisterte können sich im Internet auf www.tambou ren-luechingen.ch oder im Facebook informieren. Im Anschluss an die Versammlung wurden der Dessert serviert und einige gesellige Stunden genossen. (pd)