Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

«Löwenhof» aufwerten

Rheineck Seit geraumer Zeit schon stellte sich die Frage, ob im Interesse eines ganzheitlichen Verkehrsregimes und eines ganzheitlichen Ortsbildes der Strassenabschnitt Rorschacherstrasse (Grüenau-Knoten bis zur Post-/Thalerstrasse) gleich gestaltet werden sollte wie der Altstadtkern und neu auch das Fahr.

Angleichung des Ortsbildes angestrebt

Eine Angleichung des Orts- und Strassenraumbildes käme dem ganzen Quartier, insbesondere aber auch der Liegenschaft «Löwenhof» als Schutzobjekt von ­nationaler Bedeutung oder der ebenfalls geschützten Liegenschaft «ehemaliges Primarschulhaus» entgegen. In diesem Zusammenhang wurde auch ein Lastwagenverbot auf dem besagten Strassenabschnitt überprüft.

Da in absehbarer Zeit vor der Liegenschaft «Löwenhof» ein Regenwasserkanal neu verlegt und gegebenenfalls Leitungen in der Rorschacherstrasse saniert werden müssen, hat sich der Stadtrat Ende 2017 intensiv mit der Verkehrsführung und der Gestaltung der Rorschacherstrasse (Grüenau-Knoten bis zur Post-/Thalerstrasse) befasst und hat folgende Beschlüsse gefasst:

Leitungssanierung und Strassengestaltung

Der Strassenraum zwischen Grüenau-Knoten und Thaler-/Poststrasse wird im Zuge der anstehenden Sanierungen gestalterisch der Altstadt/Fahr angeglichen. Geplanter Baubeginn ist Ende Jahr. Die Strassengestaltung wird jedoch erst im Jahr 2019 möglich sein. Die notwendigen Pläne werden aktuell erstellt und zu gegebener Zeit publiziert. (SK)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.