Locker tanzen kann man später

Am Samstag heisst der Gegner des SC Rheintal in der heimischen Eishalle EV Dielsdorf-Niederhasli. Am Abend ist die Eisdisco zum 50-Jahr-Jubiläum.

Larissa Binder
Merken
Drucken
Teilen
Bartholet (links) sagt, dass der Gegner keinesfalls unterschätzt werden dürfe. (Bild: Larissa Binder)

Bartholet (links) sagt, dass der Gegner keinesfalls unterschätzt werden dürfe. (Bild: Larissa Binder)

EISHOCKEY. Gegen den EV Dielsdorf-Niederhasli (ab 17.30 Uhr) sind drei Punkte Pflicht, denn das Heimrecht haben in den Achtelfinals nur die ersten vier, und die Luchse sind drei Spiele vor Ende der Qualifikation auf dem fünften Platz. Die Zürcher belegen mit 22 Punkten den zehnten Rang. Die Junioren des Fanionteams, Sandro Bartholet und Moritz Pilgram, würden den EVDN aber keinesfalls als leichten Gegner bezeichnen. «Wir dürfen ihn sicher nicht unterschätzen. Wir müssen alles geben und den Schwung aus der letzten Partie mitnehmen», so der von seinem Schlüsselbeinbruch genesene Bartholet. Auch Pilgram bestätigt: «In dieser Gruppe gibt es keinen einfachen Gegner. Dies sieht man, wenn man die Tabelle und die Punkte der Teams anschaut.»

Neue Motivation getankt

Die Leistung des SCR scheint sich seit der Festtagspause verbessert zu haben. Zwei Siege in drei Spielen und ein starkes Duell gegen Herisau, wo die Punkte aber beim Gastgeber im Appenzellerland blieben, zeigen dies. «Es wird bei uns wieder eher konstant gespielt. Zuvor war das ja unser grosses Manko», so Pilgram. Bartholet erklärt dies so: «Wir konnten über die Ruhephase neue Motivation und Kraft tanken.» Der SCR ist also bereit, die letzten neun Punkte vor den Playoffs auf seine Seite zu spielen.

Eisdisco mit Liveband

Die Partie gegen den EVDN startet in Widnau um 17.30 Uhr. Die Luchse hoffen auf die Unterstützung zahlreicher Fans. Um 20.30 Uhr werden die Türen zur Jubiläums-Eisdisco geöffnet. Erstmals seit vielen Jahren ist der Event wieder in Widnau. Das OK des 50-Jahr-Jubiläums liess sich nicht lumpen und engagierte gar eine Live-Partyband für den Anlass. Voodoo Child werden den Gästen auf und neben dem Eis einheizen. Diejenigen, die weniger Action bevorzugen, können den Abend an der Bar geniessen und auf hoffentlich drei Punkte anstossen.

Spiele weiterer Rheintaler Teams: Samstag, 24. Januar: 11.30 Uhr: Novizen Top – EHC Chur in Lustenau; 12.15 Uhr: SC Langenthal – Mini Top in Langenthal; 15 Uhr: EHC Schaffhausen – Mini A in Schaffhausen; 20 Uhr: EHC Wetzikon – Novizen A in Wetzikon. Sonntag, 25. Januar: 11.45 Uhr: Mini Top – HC Red Ice Mart. in Widnau; 12.45 Uhr: EHC Chur – Moskito A in Chur; 17.15 Uhr: Team II – SC Herisau in Widnau.