Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Line-Dance-Kurs im Vikariat

Journal

St. Margrethen Am Dienstag, 27. Februar, findet um 19 Uhr im Vikariat ein Line-Dance-Kurs statt. Organisiert wird er von der Frauengemeinschaft, geleitet von Maggie Riklin, die eine erfahrene Line-Dance-Kursleiterin ist. Vorkenntnisse sind keine nötig. Anmeldeschluss ist bereits heute Dienstag, 20. Februar. Weite­- re Informationen und Anmeld­ungen im Internet auf der Website www.fgsm.ch oder direkt bei Nadine Koller unter Telefon 076 535 65 07.

Spielnachmittag in der Bibliothek/Ludothek

Au Morgen Mittwoch, 21. Februar, findet in der Bibliothek/Ludothek von 16 bis 18.30 Uhr ein Spielnachmittag für Kinder statt. Das Thema lautet «Spiel mit». An verschiedenen Tischen warten Spiele für die Altersgruppen drei bis fünf Jahre, sechs bis acht Jahre und ab neun Jahren. Kleinere Kinder sollten begleitet werden. Das Blau-Team hat die Spielanleitungen studiert und steht beratend zur Seite. Von 17 bis 19 Uhr ist die Bibliothek/Ludothek auch für die normale Ausleihe geöffnet.

Pro Senectute: Internationale Volkstänze

Heerbrugg Internationale Volkstänze vermitteln Lebensfreude durch rhythmische Bewegungen. Zuerst werden die Schrittfolgen im Kreis eingeübt und dann bei angenehmer Musik getanzt. Die geistige und körperliche Beweglichkeit wird gefördert, Alzheimer wird vorgebeugt, ebenso werden Geselligkeit und Gemeinschaft erlebt. Der nächste Tanznachmittag findet am Montag, 26. Februar, von 14.30 bis 16.30 Uhr im katholischen Pfarreiheim statt. Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Weitere Informationen für Interessierte (60+) und Anmeldung bei Pro Senectute, Telefon 058 750 09 00, E-Mail rws@sg.prosenectute.ch oder im Internet unter www.sg.prosenectute.ch.

Musical «Amazing Grace» im Hotel Metropol

Widnau Das Musical «Amazing Grace» gastiert am Samstag, 24. Februar, im Widebaumsaal des Hotels Metropol. Beginn ist um 19.19 Uhr. Der Eintritt ist frei; Kollekte. Das aufwendige Chormusical handelt von einer wahren Geschichte im Kampf ge­- gen den Sklavenhandel. Das Musical entführt die Zuschauer in das Zeitalter der Sklaverei. Beeindruckende schauspielerische und gesangliche Darbietungen sowie jugendlicher Elan sind zu erleben. Über 50 junge Laienschauspieler des Vereins Crossnews aus dem Thurgau sorgen mit ihrem eineinhalbstündigen Bühnenprogramm für ein un­vergessliches Erlebnis und Gänsehautfeeling. Das Musical basiert auf einer wahren Bege­benheit, die unter die Haut geht. Die packenden Melodien und Texte erzählen die eindrückli­-che Lebensgeschichte des britischen Seefahrers, Sklavenhändlers und späteren Pfarrers John Newton. Dieser hatte im Jahr 1773 den Text des Gospel-Klassikers «Amazing Grace» (Deutsch: «erstaunliche Gnade») verfasst, der dem ergreifenden Musical seinen Titel verleiht.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.