Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LIENZ: Guter Rechnungsabschluss

48 Stimmberechtigte, das sind 43% der 113 Rhodbürger, folgten am vergangenen Freitagabend der Einladung zur ordentlichen Bürgerversammlung in der Turnhalle Lienz.
Max Pflüger
Rhodmeister Andreas Göldi gratuliert den beiden Jungbürgern Janik Egeter und Manuel Göldi zur ersten Teilnahme an einer Rhodversammlung. (Bild: Max Pflüger)

Rhodmeister Andreas Göldi gratuliert den beiden Jungbürgern Janik Egeter und Manuel Göldi zur ersten Teilnahme an einer Rhodversammlung. (Bild: Max Pflüger)

Als Jungbürger nahmen Janik Egeter und Manuel Göldi zum ersten Mal an der Bürgerversammlung teil. Rhodmeister Andreas Göldi stellte die beiden der Versammlung vor und gratulierte ihnen. Zur Erinnerung überreichte er ihnen traditionsgemäss ein «Vreneli».

Die vorliegenden Traktanden, Jahresrechnung 2017 und das Budget 2018 warfen sodann keine grossen Wellen. Diskussion- und oppositionslos genehmigten die Stimmberechtigten die entsprechenden Anträge der Geschäftsprüfungskommission.

Angesichts der guten Ergebnisse war dies eigentlich zu erwarten. Dank eines guten Reingewinns der Mehrfamilienhäuser Zollstrasse 4/6 und Zollstrasse 2b schloss die Jahresrechnung mit einem Ertrag von rund 70000 Franken ab, gegenüber dem budgetierten Aufwandüberschuss von 4700 Franken eine namhafte Verbesserung.

Dem gesetzlichen Auftrag zur Unterstützung gemeinnütziger und kultureller Aufgaben im öffentlichen Interesse kam die Rhode Lienz letztes Jahr mit rund 9000 Franken Beiträgen an Spitex, den Altersausflug die Schule sowie verschiedene weitere Vereine und Institutionen nach. Das Budget 2018 sieht wiederum einen Ertragsüberschuss, und zwar in der Höhe von rund 30000 Franken vor. Interessiert verfolgten die Anwesenden den ausführlichen, mit eindrücklichen Bildern illustrierten Rückblick des Rhodmeisters auf das vergangene Jahr. Göldi berich­tete von der Forstarbeit, vom alljährlichen Gemeinwerktag und von der Montage eines Namensschildes der Rhode Lienz am neuen Europa-Rundweg auf den Hohen Kasten.

Ein ausserordentlicher Anlass war die Feier zum 50. Jahrestag des verheerenden Hochwassers vom 3. Juli 1967. Die Rhode Lienz und die Dorfgemeinschaft luden die Bevölkerung zur Gedenkausstellung beim Schulhaus Lienz ein. Der Anlass wurde durch das Platzkonzert der Musikgesellschaft Rüthi und die Jungmusik umrahmt, und die Festwirtschaft sorgte für das leibliche Wohl. An den gut besuchten Anlass erinnert man sich im Dorf gerne. Anschliessend präsentierte Rhodverwaltungsrat Rico Heeb das neue Logo der Rhode und orientierte über die neugestaltete Homepage www.rhode-lienz.ch .

Später erläuterte Valentin Gerig von der Appenzeller Wind AG in einem Referat das Projekt Windenergie-Anlage Oberfeld in Oberegg. Die Bürgerversammlung schloss mit gemütlichem Beisammensein und dem offerierten Nachtessen.

Max Pflüger

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.