Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

LIENZ: Engagement für die Sicherheit

Am Freitagabend versammelten sich die Delegierten des Rheintalischen Feuerwehrverbands und ihre Gäste im Restaurant Löwenburg, Oberbüchel, zur Delegiertenversammlung. Acht verdiente Kameraden wurden geehrt.
Max Pflüger
Zum Ehrenmitglied ernannt wurde Hans Städler, Altstätten-Eichberg (rechts aussen). Für langjährigen Aktivdienst erhielten das Feuerwehrhörnchen (von links) Urs Sonderegger, Jorge Esteban und André Benz, alle drei REMA, Urs und Simon Städler, beide Altstätten-Eichberg, sowie Romeo Schneider und Roland Loher, Oberriet. (Bild: Max Pflueger)

Zum Ehrenmitglied ernannt wurde Hans Städler, Altstätten-Eichberg (rechts aussen). Für langjährigen Aktivdienst erhielten das Feuerwehrhörnchen (von links) Urs Sonderegger, Jorge Esteban und André Benz, alle drei REMA, Urs und Simon Städler, beide Altstätten-Eichberg, sowie Romeo Schneider und Roland Loher, Oberriet. (Bild: Max Pflueger)

Im Rheintalischen Feuerwehrverband sind die AdF, die Angehörigen der Feuerwehren, REMA (Rebstein/Marbach), Altstätten-Eichberg, Oberriet und Rüthi-Lienz zusammengeschlossen. Der Verein unter der Führung von Präsident René Stähli, Altstätten, bezweckt die Förderung des Feuerwehrwesens allgemein sowie die einheitliche Aus- und Weiterbildung der Feuerwehren in der Region. Damit leistet er getreu dem Motto der Feuerwehr «Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr» einen wichtigen Beitrag an die Sicherheit der Bevölkerung.

Grosses Engagement der Feuerwehren

In seinem Jahresrückblick wies Präsident René Stähli neben den kameradschaftlichen Anlässen auf die Einsatzstatistik sowie die durchgeführten Aus- und Weiterbildungskurse hin. Neben Brandeinsätzen waren dies vor allem Hilfeleistungen bei Personen- und Tierrettungen, technischen Hilfe- und Dienstleistungen, Ölwehr- und Elementareinsätzen. Insgesamt leisteten die Angehörigen der Rheintaler Feuerwehren 2016 bei 211 Einsätzen nicht weniger als 4590 Mannstunden. Das entspricht pro AdF durchschnittlich rund 16,5 Stunden.

Kurse führte der Rheintalische Feuerwehrverband 2016 fünf durch und organisierte damit 232 Kurstage: Je ein Einführungskurs für Neueingeteilte und für Maschinisten, den Kadertag für Offiziere, Unteroffiziere und Kursstabangehörige sowie zwei Übungen für den regionalen Sanitätszug. Die beiden Einführungskurse wurden gemeinsam mit dem Unterrheintalischen Feuerwehrverband durchgeführt.

Für seine grossen Verdienste um die Feuerwehr wurde Hans Städler, ehemaliger Kommandant der Feuerwehr Altstätten-Eichberg und ehemaliger Präsident des Rheintalischen Feuerwehrverbands, von seinen Ka-
meraden zum Ehrenmitglied vorgeschlagen. Nach einer kurzen Laudatio durch den aktiven Vereinspräsidenten wurde Hans Städler einstimmig zum Ehrenmitglied gewählt. Als Andenken an seine Zeit bei der Feuerwehr erhielt Städler eine geschnitzte Holzuhr.

Ehrung von verdienten Kameraden

Für langjährigen aktiven Feuerwehrdienst wurden sieben AdF geehrt und erhielten das beliebte Feuerwehrhörnchen. Es waren dies von der Feuerwehr Altstätten-Eichberg Urs Scheiwiler (38 Jahre) und Simon Städler (25 Jahre), von der Feuerwehr REMA André Benz (28 Jahre), Jorge Esteban (27 Jahre), und Urs Sonderegger (25 Jahre) sowie von der Feuerwehr Oberriet Roland Loher (25 Jahre) und Romeo Schneider (25 Jahre).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.