Lieferwagen prallt auf der A1 in Sperr-Fahrzeug

ST. MARGRETHEN. Am Montag um 8.45 Uhr ist ein Lieferwagen auf der Autobahn mit einem stillstehenden Sperr-Fahrzeug kollidiert. Dabei wurde der 29-jährige Beifahrer verletzt, schreibt die Kantonspolizei St. Gallen in einer Medienmitteilung.

Merken
Drucken
Teilen
Der Lieferwagen kollidierte mit der Aussenleitplanke. (Bild: Kapo SG)

Der Lieferwagen kollidierte mit der Aussenleitplanke. (Bild: Kapo SG)

Am Montag um 8.45 Uhr ist ein Lieferwagen auf der Autobahn mit einem stillstehenden Sperr-Fahrzeug kollidiert. Dabei wurde der 29-jährige Beifahrer verletzt, schreibt die Kantonspolizei St. Gallen in einer Medienmitteilung.

Ein 35-Jähriger fuhr mit einem Lieferwagen auf der Normalspur von St. Margrethen Richtung Rheineck. Er übersah die temporäre Vorsignalisation und bemerkte den Spurabbau nach links nicht. Unmittelbar vor dem Ende der Normalspur erkannte der 35-Jährige das abgestellte Sperr-Fahrzeug und leitete eine Vollbremsung ein. Da die Distanz bereits zu gering war, prallte er jedoch dagegen. Der Lieferwagen wurde samt Anhänger nach rechts abgewiesen und kollidierte mit der Aussenleitplanke. Bei der Kollision wurde der 29-jährige Beifahrer verletzt und musste zum Arzt gebracht werden. Er hatte den Sicherheitsgurt nicht angelegt und wurde deshalb nach vorne geschleudert. Durch den Unfall entstand Sachschaden in der Höhe von 20 000 Franken. (red.)