Leute für Kandidatur motiviert

Dem Wahlstab der FDP Rüthi ist es einmal mehr gelungen, eine beachtliche Anzahl von Frauen und Männern zu finden, die sich an den Kommunalwahlen im Herbst für ein Amt zur Verfügung stellen wollen.

Drucken
Teilen
Kandidierende (von links): Jürg Bäuerle, Battista Affuso, Markus Patigler, Ruedi Hofstetter und Norbert Kolb, Christa Kobler, Patrik Schneider, Heidi Bösch, Christof Büchel und Cornelia Loher. (Bild: pd)

Kandidierende (von links): Jürg Bäuerle, Battista Affuso, Markus Patigler, Ruedi Hofstetter und Norbert Kolb, Christa Kobler, Patrik Schneider, Heidi Bösch, Christof Büchel und Cornelia Loher. (Bild: pd)

RÜTHI. Die FDP Rüthi stellt Kandidierende für die Gesamterneuerungswahlen auf. Folgende Personen sind bereit, politische Verantwortung in einer der Korporationen zu übernehmen: Jürg Bäuerle (bisher Schulrat) kandidiert neu als erster Schulpräsident der Einheitsgemeinde Rüthi. Als Gemeinderäte werden Richard Wenk (bisher) und Battista Affuso (neu) vorgeschlagen. Für die Wahl in die GPK der Politischen Gemeinde treten Ruedi Hofstetter (bisher) sowie Markus Patigler und Norbert Kolb (beide neu) an.

Für eine weitere Amtsdauer als Ortsverwaltungsrätin stellt sich Irene Schocher (bisher) zur Verfügung. Für die GPK der Ortsgemeinde kandidieren wiederum Heidi Bösch, Cornelia Loher, Patrik Schneider und Christof Büchel (alle bisher). Neu in die GPK der Ortsgemeinde wird zudem Christa Kobler vorgeschlagen. Für die Oberstufenschule Oberriet-Rüthi möchte der bisherige Markus Patigler sein Fachwissen weiterhin in der Geschäftsprüfungskommission einbringen. (pd)