Letzter grosser Auftritt des Dirigenten Gerhard Pachler

Bei kaltem, nebligem Spätherbstwetter fanden sich zahlreiche Zuhörerinnen und Zuhörer zum Kirchenkonzert der Musikgesellschaft Reute in der Kirche ein.

Merken
Drucken
Teilen
Als Gastmusikant trat der Hackbrettspieler Urs Fässler auf. (Bild: pd)

Als Gastmusikant trat der Hackbrettspieler Urs Fässler auf. (Bild: pd)

REUTE. Durch das Programm führte Manuela Fuhrer-Geisser. Sie wusste zu jedem vorgetragenen Stück der Musikgesellschaft Reute viel Informatives zu berichten, sei es über den Komponisten, den Interpreten, der Originalversion oder den Arrangeur. Urs Fässler aus Rehetobel, ein 18-jähriger Kantonsschüler, erfreute das Publikum mit seinen Appenzeller Weisen, die er auf dem Hackbrett darbot. Als letztes Stück in seinem Programm wählte Urs Fässler das Landsgemeindelied. Mit diesem schönen Instrument gespielt, war dies ein würdevoller Abschluss seiner Vorträge. Es ist eine Bereicherung, dass ein 18-Jähriger dazu beiträgt, die Appenzeller Volksweisen zu erhalten. Urs Fässler tritt auch noch in einer dreiköpfigen Formation auf. Ein weiterer musikalischer Höhepunkt war das Stück «Greensleeves» mit Solo für Querflöte, hervorragend interpretiert von Angela Röthlisberger, ebenfalls einer jungen Musikantin, die seit einigen Jahren Mitglied der MG Reute ist.

Dieses Konzert war der letzte grosse Auftritt von Gerhard Pachler, Mäder, als Dirigent der Musikgesellschaft Reute. Er leitete diese während rund 14 Jahren, dabei studierte er sieben Unterhaltungen und zahlreiche weitere grössere und kleinere Anlässe mit den Musikantinnen und Musikanten ein. Der Präsident der MG Reute, Ruedi Weder, bedankte sich bei Gerhard Pachler für seine Verdienste mit einem Präsent und die Musikantinnen und Musikanten mit einem anhaltenden Applaus. Interimsweise übernimmt Silvio Söldi aus Altstätten die musikalische Leitung der MG Reute. (pd)