Lernen, zwischen Zeichen zu lesen

Merken
Drucken
Teilen

Heerbrugg Georg Udorf und Robert Stein sind am Sonntag, 2. April, um 19.30 Uhr, die «Stimmen im Kinotheater Madlen». Sie sprechen zum Thema: «Lernen, zwischen den Zeichen zu lesen.»

«Ganz besondere Zeichen» stehen im Fokus des ersten Teils des Abends. Auf anschauliche Weise bringt Georg Udorf dem Publikum die Grundlagen darüber nahe, was über Heilige Geometrie, Goldener Schnitt und Visuelle Mathematik bekannt ist. Das Verständnis der Grundlagen vereinfacht es dem Publikum, sich ein besseres Bild über ein faszinierendes Phänomen zu machen, über das die Massenmedien sehr einseitig berichten; das Phänomen Kornkreise. Mit bisher noch nie gezeigtem Bildmaterial beleuchtet Georg Udorf das Thema auf überraschend neue Weise und zeigt auf, wie absurd manche Massenmedien das Thema verunglimpfen.

«Die Zeichen der Zeit» beleuchtet Robert Stein im zweiten Teil. Er stellt die Frage, ob Absicht dahinter stecken könnte, einer breiten Bevölkerungsschicht ganze Wissensgebiete vorzuenthalten. Auf spannende Weise macht Robert Stein begreifbar, wie wichtig es ist in diesen unruhigen Zeiten, Medienkompetenz zu erlangen. Das Publikum erhält wertvolle Tipps darüber, um Medien künftig noch besser filtern zu können. Die Veranstaltung schliesst mit einer angeregten Fragerunde des Publikums. (pd)