Lenzin, Streule und Hammerl im «Diogenes»

ALTSTÄTTEN. Liberement, ungeniert. Raus aus allem. Raus in die Freiheit.

Merken
Drucken
Teilen
Ungeniert: Karin Streule, Enrico und Peter Lenzin. Im «Diogenes» ist Herwig Hammerl mit dabei. (Bild: pd)

Ungeniert: Karin Streule, Enrico und Peter Lenzin. Im «Diogenes» ist Herwig Hammerl mit dabei. (Bild: pd)

ALTSTÄTTEN. Liberement, ungeniert. Raus aus allem. Raus in die Freiheit. Vor allem musikalisch: Das neue Projekt der beiden Rheintaler Brüder Enrico und Peter Lenzin mit der Appenzeller Jazzsängerin Karin Streule und dem Harder (A) Herwig Hammerl lässt keine Schranken zu und taucht ungeniert und hemmungslos in die verschiedensten Welten ein, die die Musik zu bieten hat. Zu sehen und zu hören ist es am Samstag, 16. Februar, um 20 Uhr im Diogenes-Theater. Enrico Lenzin mit Pauken, Trommeln und Alphorn, Peter Lenzin am Saxophon, Herwig Hammerl am Bass, Karin Streule singt und würzt den Klangteppich mit Akkordeon und Klavier. Vorverkauf bei Da Valentino an der Marktgasse 26 in Altstätten, Telefon 071 755 33 66, oder im Internet auf der Homepage des Diogenes-Theaters. (pd)

www.diogenes-theater.ch