Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LEICHTATHLETIK: Podestplatz für Julie Leuenberger

Vier Mädchen und Buben aus Rheintaler Vereinen hatten sich für den Schweizer Final des UBS-Kids-Cups in Zürich qualifiziert. Dort kamen alle in die Top 10, die elfjährige Auerin wurde gar Dritte.
Die elfjährige Julie Leuenberger vom STV Au (vorne) sprintete (und sprang und warf) am Schweizer Final auf den dritten Platz. (Bild: Archiv/dze)

Die elfjährige Julie Leuenberger vom STV Au (vorne) sprintete (und sprang und warf) am Schweizer Final auf den dritten Platz. (Bild: Archiv/dze)

Der UBS-Kids-Cup ist ein Dreikampf mit den Disziplinen Sprint, Weitsprung und Ballwurf. Über lokale und kantonale Ausscheidungen qualifizieren sich die Besten pro Jahrgang für den Schweizer Final, der am Wochenende im Stadion Letzigrund in Zürich stattfand. Am Wettkampf nehmen 7- bis 15-jährige Kinder und Jugendliche teil.

Das Rheintal war im Schweizer Final mit je zwei Athletinnen und Athleten vertreten: Julie Leuenberger (11 Jahre, STV Au), Lorena Raunjak (9, STV Kriessern), Sandro Graf (14, KTV Altstätten) und Jamie Graf (9, STV Marbach).

Leuenberger hat den Podestplatz knapp verteidigt

Alle vier klassierten sich in Zürich im ersten Drittel der etwa 30 Athletinnen oder Athleten pro Jahrgang und Geschlecht. Am besten schnitt Julie Leuenberger ab, die eine Woche zuvor bereits beim Kantonalfinal des Swiss-Athletics-Sprints gewonnen hatte.

Die Auer Leichtathletin erreichte den dritten Platz bei den elfjährigen Mädchen, vor ihr klassierten sich Sportlerinnen aus Teufen und St. Moritz – knappe acht Punkte hinter ihr lag eine gleichaltrige Athletin aus Horw LU. Mit 8,92 s über 60 m, 4.50 m im Weitsprung und 39,41 m im Ballwurf totalisierte Julie Leuenberger 1798 Punkte.

Selfies mit Asafa Powel und Mujinga Kambundji

Weil zwei Tage zuvor im gleichen Stadion «Weltklasse Zürich» stattgefunden hatte, gab’s Autogramme und Selfies mit Stars wie Asafa Powell, Shaunae Miller-Uibo, Sam Kendricks, Mujinga Kambundji oder Lea Sprunger.

Diese Vorbilder motivierten auch den neunjährigen Jamie Graf vom STV Marbach, der seine Trainingsleistungen zum Teil überbieten konnte. Im 60-m-Sprint konnte er seine Serie mit 9,52 s gewinnen, im Weitsprung (3,96) kratzte er die Vier-Meter-Marke. Die grösste Leistungs­steigerung gelang ihm mit dem 200-Gramm-Ball, den Jamie Graf 34,39 m weit warf. Dafür ­resultierte in der Endabrechnung der siebte Platz.

Vier Top-10-Plätze für die Rheintaler

Auch Jamies Namensvetter Sandro Graf vom KTV Altstätten konnte bei den 14-jährigen Buben überzeugen – er wurde mit einen ausgeglichenen Wettkampf Achter.

Und bei den neunjährigen Mädchen komplettierte Lorena Raunjak vom STV Kriessern mit dem zehnten Platz das Rheintaler Top-10-Quartett. (pd, ys)

Resultate: www. ubs-kidscup.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.