Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

LEICHTATHLETIK: Medaillen für Ramon Frei

An den Regionenmeisterschaften und am Kantonalfinal gibt es für die Balgacher Athleten einige Medaillen.
Ramon Frei holt an den Regionenmeisterschaften im Weitsprung die Silbermedaille. (Bild: pd)

Ramon Frei holt an den Regionenmeisterschaften im Weitsprung die Silbermedaille. (Bild: pd)

Am letzten Juni-Wochenende fand in St. Gallen der Kantonal­final des UBS-Kids-Cups statt. An verschiedenen Regionalausscheidungen konnte man sich für diesen Final qualifizieren. Die 35 Besten des ganzen Kantons durften in St. Gallen starten.

Alle Kategorien (von den Siebenjährigen bis zu den 15-Jährigen) absolvierten die Disziplinen 60-m-Sprint, Weitsprung und Ballwurf. Der Sieger des Kanto­nalfinals sowie die fünf besten Zweitplatzierten der ganzen Schweiz dürfen Ende August im Letzigrund mit den Besten der Schweiz starten. Begleitet werden sie jeweils von Topathleten und bekommen eine Behandlung wie kleine Stars.

Undankbarer vierter Rang für Ramon Frei

Natürlich wollte sich niemand der Anwesenden diese einmalige Chance entgehen lassen. Als Erster der Balgacher startete Ramon Frei bei den M13. Beim Sprint konnte er keine neue persönliche Bestleistung abrufen, trotzdem war er der Zweitschnellste seiner Kategorie.

Im Weitsprung trumpfte er mit einer Weite von 5,09 m voll auf. Leider vergab er viele wertvolle Punkte im Ballwurf, der nicht gerade zu seiner Paradedisziplin gehört. Schliesslich landete Frei auf dem undankbaren vierten Platz. Noah Sieber wurde bei den M11 Zehnter, Dan Kobe bei den um ein Jahr jüngeren 13. Unter die Top Ten schaffte es Lilian Ritz in der Kategorie W10. Sie zeigte eine solide Leistung. Vor allem im Ballwurf, eigentlich nicht ihre stärkste Disziplin, holte sie einige Punkte. Mit dem siebten Rang konnte Ritz zufrieden sein. Luana Bertényi erreichte bei der W11 den 14. Rang, Lina Ritz bei den jüngsten den 29. Rang.

An den Regionenmeisterschaften Ost, die dieses Jahr in Zürich stattfanden, vertraten Ramon Frei und Natalie Bänziger den STV Balgach. Dort treffen sich jeweils die Besten ab der Kategorie U14. Bänziger startete bei den Frauen U18 im Speerwurf und wurde bei einer Weite von 33,96 m Vierte.

Heimvorteil genutzt

Der Lokalmatador Ramon Frei startete im Sprint, Weitsprung und im 600-m-Lauf, alles Disziplinen, bei denen er sich reale Medaillenchancen ausrechnen konnte. Die 60 m lief Frei im Vorlauf in 8,27 s und qualifizierte sich damit im Halbfinal, wo er für die 60 Meter 8,24 s brauchte. Diese Zeit reichte gut, um im Final zu starten. Dort vermochte er die Zeit nicht mehr zu toppen (8,28 s) und erreichte damit den vierten Schlussrang.

Besser lief es ihm im Weitsprung. Mit einer Weite von 5,08 Meter durfte er sich an der Rangverkündigung über die Silbermedaille freuen. Und nochmals Silber holte sich Ramon Frei über 600 m, die er in 1:40,12 Min. absolvierte. Dies bedeutete gleich auch eine neue persönliche Bestleistung für Frei. (coh)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.