Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LEICHTATHLETIK: 21 Podestplätze am LCB-Meeting

Am Hallenmeeting des LC Brühl St. Gallen kamen über 20 Rheintaler und Vorderländer Athletinnen und Athleten aufs Podest – drei Top-3-Plätze, davon zwei Siege, realisierte Lea Herrsche vom KTV Altstätten.
Lea Herrsche (KTV Altstätten) gewann nebst dem Kugelstoss-Wettkampf auch im Weitsprung und erreichte im Sprint das Podest. (Bild: Urs Siegwart)

Lea Herrsche (KTV Altstätten) gewann nebst dem Kugelstoss-Wettkampf auch im Weitsprung und erreichte im Sprint das Podest. (Bild: Urs Siegwart)

Die Schweizer Kugelstoss-Meisterin wurde am ersten grösseren Hallenmeeting ihrem Status in ihrer Paradedisziplin gerecht; mit 13,73 m siegte sie überlegen im Kugelstossen der Frauen.

Auch im Weitsprung kam keine Konkurrentin an Herrsches Weite heran, nur im 60-m-Sprint waren zwei Läuferinnen schneller als die Montlingerin – als Beste ihre Teamkollegin Riccarda Dietsche, die mit 7,74 s eine persönliche Bestleistung aufstellte.

Zwei zweite Plätze für Larissa Bertényi

Die Widnauer U20-Athletin Larissa Bertényi vom LC Brühl lief zweimal aufs Podest, sie wurde jeweils Zweite über 60 m und über 60 m Hürden – im Hürdensprint in neuer persönlicher Bestzeit von 8,64 Sekunden. Ihre Teamkollegin Alina Tobler aus Walzenhausen sprang im Weitsprung auf den dritten Platz.

Mehr als einen Podestplatz schaffte auch Fabio Kobelt vom STV Kriessern. Der U16-Athlet siegte im Hürdensprint und wurde Dritter über 60 m sowie Zweiter im Kugelstossen, in allen Disziplinen verbesserte er seine persönliche Bestzeit.

Dies gelang auch einigen Teamkollegen von Kobelt: Larissa Besserer (U16) steigerte sich über 60 m und im Weitsprung, Elia Fusinato (U16), Janine Hutter (U16) und Daniel Hutter (Männer) jeweils über 60 Meter. Joel Giger (U20) lief zwar keine Bestzeit, aber auf den dritten Rang im 60-m-Sprint.

Einige Podestplätze steuerten die Sportlerinnen und Sportler des STV Oberriet-Eichenwies bei. Allen voran Sandra Löhrer, die den 800-m-Lauf der Frauen gewann. Zweite Plätze resultierten für Dario Breitenmoser (U20) über 1500 m sowie Eva Ulmann (U18) im Kugelstossen. Dritter wurde Marc Aebi (Männer) mit persönlicher Bestleistung im Weitsprung. Auch im Hürdensprint verbesserte sich Aebi, dort landete er als Vierter allerdings knapp neben dem Podest. Alessia Omlin (KTV Oberriet) wurde mit persönlicher Bestleistung Dritte über 60 m in der U18. Und Samira Bänziger (U18) von Oberriet-Eichenwies war die Schnellste in ihrer 800-m-Serie.

Den Reigen der Podestplätze vervollständigten Sandro Graf (Altstätten) als Sieger mit zweimal verbesserter persönlicher Bestzeit über 60 m in der Altersklasse U16, Lena Bischofberger (Altstätten) als Dritte im Weitsprung der U18, Pascal Reifler (STV Au) als Zweiter im Kugelstossen, sein Teamkollege Antonio Vuco (U16) als Dritter über 60 m Hürden und Ramon Frei (U16) vom STV Balgach ebenfalls als Dritter im Weitsprung.

Ausserdem gelangen Lena Bischofbeger (60 m), Pascal Reifler (Kugelstossen), Antonio Vuco (60 m, 60 m Hürden und Weitsprung) persönliche Bestleistungen.

Ihre Hallenbestzeiten verbessern konnten auch Pascal Kolb (KTV Oberriet) über 400 m der Männer, Stefan Brülisauer (KTV Oberriet) über 60 m der U20, Andrea Saxer (Oberriet-Eichenwies) über 60 m und im Weitsprung der U18, Jodok Buschor (Altstätten) über 60 m, 60 m Hürden und im Weitsprung der U18, Sebastian Heckers (Altstätten) über 60 m der U18, Sandro Graf (Altstätten) im Kugelstossen der U16, Maurin Buschor (Altstätten) im Weitsprung der U18, Chantal Keel (Altstätten) über 200 und 60 m der U18, Alisa Buschor (Altstätten) über 60 m und im Weitsprung der U18 und Aylin Rudolph (Altstätten) über 60 m der U18. Sie kam mit 8,11 Sekunden gar in den Final, in dem sie Siebte wurde.

Saison-Highlight in drei bzw. vier Wochen

Für viele Leichtathleten bildete das Meeting in St. Gallen den Auftakt in die Hallensaison. Die Schweizer Meisterschaften finden am 10./11. Februar für den Nachwuchs in St. Gallen und am 17./18. Februar für die Elite in Magglingen statt.

Viele Rheintaler scheinen schon drei bzw. vier Wochen vor dem Saison-Highlight in guter Form zu sein. (ys)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.