Leichtathleten feiern Premiere

LEICHTATHLETIK. Morgen Samstag wird erstmals ein Länderkampf der Internationalen Bodensee-Leichtathletik IBL in Schaan durchgeführt. Dabei werden rund 300 Athleten starten.

Drucken
Teilen

LEICHTATHLETIK. Morgen Samstag wird erstmals ein Länderkampf der Internationalen Bodensee-Leichtathletik IBL in Schaan durchgeführt. Dabei werden rund 300 Athleten starten.

Die Wettkämpfe werden in den Kategorien Männer (Jahrgang 1997 und jünger), Frauen (Jahrgang 1997 und jünger), Männliche Jugend U18 (Jahrgang 1998 und jünger) und Weibliche Jugend U18 (1998 und jünger) ausgerichtet. Sie messen sich über Laufdisziplinen, Weit- und Hochsprung, Speer und Diskus. Am Start sind Athleten aus Deutschland (Allgäu, Hegau, Oberschwaben), Österreich, der Schweiz (St. Gallen/Appenzell, Thurgau/Schaffhausen) und Liechtenstein. Dabei darf ein Athlet in maximal vier Disziplinen starten. Die Wettkämpfe starten um 12 Uhr. Ab 16.45 Uhr werden die spannenden Schwedenstafetten stattfinden, und um 17.30 Uhr werden anlässlich der Rangverkündigung die Sieger bekanntgegeben. Das Besondere ist, dass es sich um einen Teamwettkampf handelt und jede und jeder mit einer guten Leistung zu einem starken Team-Resultat beisteuern kann.

Im Team St. Gallen sind Lea Herrsche und Jasmin Lukas zu beachten, die sich auf der Kugelstoss-Anlage bestimmt erneut einen beherzten Kampf liefern. Lea Herrsche (KTV Altstätten) ist mit 14,0 Metern amtierende Schweizer Meisterin der Halle.

Jasmin Lukas (LC Brühl) belegte mit einem Zentimeter weniger den zweiten Rang. (ak)

Aktuelle Nachrichten