Leica feiert am Wirtschaftsforum das 100-jährige Bestehen

Mit Thomas Schmidheiny, Hans Hess und Thomas Harring werden alle drei Leica-Schlüsselfiguren am 27. Rheintaler Wirtschaftsforum (Wifo) teilnehmen.

Drucken
Teilen
Thomas Schmidheiny
3 Bilder
Hans Hess
Thomas Harring

Thomas Schmidheiny

Bild: pd

(red/pd) Die ersten Referenten des 27. Wifo waren bekannt: Bundesrätin Karin Keller-Sutter sowie Walter B. Kielholz, VR- Präsident von Swiss-Re. Das Forum vom Freitag, 22. Januar 2021, dreht sich um Ri­siko, Verantwortung und Führung. Im Talk mit Sonja Hasler diskutieren der heutige und der ehemalige CEO sowie der ehemalige Inhaber von Leica Geosystems/Wild Heerbrugg das Thema «100 Jahre: Wild – Leica – Hexagon: Von der Optik-Werkstätte zum weltweiten Infor­mationstechnologie-Anbieter». Tho­mas Schmidheiny, Hans Hess und Thomas Harring wollen zeigen, wie man ein Familienunternehmen über 100 Jahre hinweg erfolgreich führt.

Thomas Schmidheiny studierte Maschinenbau. 1970 wurde er technischer Direktor des Zementkonzerns Cementos Apasco (Holcim Apasco), 1976 in die Geschäftsleitung und 1978 in den VR des Zementherstellers Cementfabrik Holderbank berufen. 1986 fusionierte Schmidheiny die 1921 gegründete Wild Heerbrugg AG mit der Firma Leitz AG in Wetzlar zur Wild-Leitz Gruppe. Unter Stephan Schmidheiny, seinem Bruder, fusionierte die Gruppe 1990 mit Cambridge Instruments zum Leica-Konzern. Schmidheiny ist zudem Mitbegründer und Mitglied zahlreicher Stiftungen.

Seit 2020 CEO von Leica Geosystems

Hans Hess ist Werkstoffin­genieur und hat einen MBA der University of Southern California. Er begann 1981 als Forschungs- und Entwicklungsingenieur bei Sulzer in Winterthur. 1989 wechselte er zur Leica, wo er als Business-Unit- Leiter und Divisionsleiter wirkte. Anfang 1996 wurde Hess CEO und Delegierter des VR der Leica Geosystems, die er bis zur Übernahme durch Hexagon Ende 2005 als CEO führte. Anfang 2006 gründete er das Unternehmen Hanesco AG in Pfäffikon, für das er in der Strategie- und Innovationsberatung tätig ist. Seit 2010 ist Hess Präsident des Industrieverbands Swissmem und Vizepräsident des Schweizer Wirtschaftsdachverbands Economiesuisse.

Thomas Harring übernahm im Februar 2020 das Präsidium der Hexagon Geosystems und wurde CEO von Leica Geosystems. 2011 wurde er zum COO/CFO von Hexagon und Leica ernannt, bis dahin bekleidete er verschiedene Führungspositionen bei Leica. Bevor er 2003 zum Unternehmen kam, arbeitete er viele Jahre als Senior Management Consultant bei einer internationalen Beratungsfirma in Düsseldorf. Er war auch als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität Cottbus tätig. Thomas Harring hat ein Diplom in technisch orientierter Betriebswirtschaftslehre der Technischen Universität Stuttgart.

Das Wifo verspricht durch seine Besetzung Gedanken­austausch auf hohem Niveau. Neben Karin Keller-Sutter, Walter B. Kielholz und den Leica- Schlüsselfiguren wird ein Forscher auftreten, der Risiko, Verantwortung und Führung wissenschaftlich beleuchtet. In den nächsten Wochen wird das Wifo um weitere Referenten ergänzt. Anmeldungen zum Frühbucherpreis sind bereits möglich unter www.wifo.ch.