Lehrstunde der Effizienz

Der FC Montlingen zog bei der 0:3-Niederlage gegen Schaan eine miserable erste Halbzeit ein. Schaan – Montlingen 3:0 (2:0)

Drucken

Als Schiedsrichter Kohler die beiden Mannschaften vor 120 Zuschauern auf der Rheinwiese zum Pausentee bat, zeigte die Anzeigetafel bereits 2:0 für die Liechtensteiner an. Sie glänzten mit hoher Effizienz.

In der 21. Minute erhielt Stefan Bischof alle Freiheiten der Montlinger Defensive und wusste diese auch auszunutzen. Mit einem herrlichen Schlenzer via Innenpfosten brachte er sein Team mit 1:0 in Führung. Nur fünf Minuten später erhöhten die Schaaner bereits auf 2:0. Der wirblige Zeciri tankte sich auf der Seite durch und lancierte mit einem Rückpass Giurgola. Dieser hatte keine Probleme und erhöhte gekonnt zugunsten der Troisio-Elf. Von Montlingen war in dieser Phase des Spiels nichts zu sehen. Die Stocker-Elf zeigte im Vergleich zum Derbysieg vergangene Woche gegen Diepoldsau einen sehr schwachen ersten Durchgang. Viele Ballverluste und weite Bälle machten den Schaanern das Leben einfach.

Rupf hält Sieg fest

Lange Zeit sah es so aus, dass Montlingen nicht mehr reagieren konnte. Erst in der 67. Minute konnten die Zuschauer die erste Grosschance der Oberrheintaler notieren. Benz lancierte mit einer guter Flanke Rederer, dieser setzte den Kopfball aber an die Latte. Der Abpraller kam direkt vor die Füsse von Wüst. Der Montlinger Stürmer scheiterte aber an Torhüter Rupf, der den Abschluss mirakulös von der Linie kratzte. Die nächste Gelegenheit auf den Anschlusstreffer hatte wieder Fabian Wüst – ebenfalls erfolglos. Fünf Zeigerumdrehungen später scheiterte Klingler nach einem Kopfball. In der 89. Minute entschied Zeciri die Partie definitiv für das Heimteam. Er profitierte dabei von einem Ausflug von Keeper Baumgartner. Nach einem Prellball konnte der Schaaner Offensivmann den Ball ins verlassene FCM-Tor schieben.

Ungemütliche Tabellenlage

Schaan war gestern Nachmittag nicht die bessere Mannschaft, sondern die effizientere. Für Montlingen war die Partie nach dem klaren Derbysieg gegen Diepoldsau wieder ein grosser Schritt zurück. In der Tabelle wird es für die Kolbenstein-Elf immer ungemütlicher. Dank der Siege von Rorschach und Schaan ist Montlingen nun Drittletzter, punktgleich mit Rebstein. Bereits am kommenden Sonntag gegen den FC Ems muss Montlingen punkten. Ansonsten wird die Lage auf dem Kolbenstein noch düsterer. Mit einer solchen Saison hat auf dem Kolbenstein vor Saisonstart im Sommer niemand gerechnet. (dsi)

2. LIGA, GRUPPE 1

Rheinwiese – 120 Zuschauer – SR: Kohler.

Tore: 21. Bischof 1:0, 26. Giurgola 2:0, 89. Zeciri 3:0.

Schaan: Rupf, Marxer, Weiss, Isufi, Zeciri, Troisio, Kollmann, Prescio (68. Hilti), Almeida, Bischof (79. Eris), Giurgola (74. D'Elia).

Montlingen: Baumgartner; Scherrer, Bont, Tiziani, Bojaxhi; Heeb (69. Lüchinger), Kühne, Klingler, Haltiner (39. Benz); Wüst, Rederer

Verwarnungen: 36. Troisio (Foul), 45. Tiziani (Foul), 85. D'Elia (Unsportlichkeit), 85. Klingler (Unsportlichkeit), 89. Baumgartner (Reklamieren)

Aktuelle Nachrichten