Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

LAUFSPORT: Mila-Rheintal-Läufer in ausgezeichneter Form

Fredy Schmid gewinnt den Berglauf über 25 Kilometer, Sandra Lichtensteiger und Isabelle Preisig bescheren der Mila Rheintal weitere Podestplätze. Über die volle Marathondistanz von 42,2 Kilometern ist Zoltan Török der schnellste Rheintaler.

Beim Marathon im Fürstentum Liechtenstein gingen 293 Läufer und 72 Läuferinnen an den Start. Sie bewältigten bei sommerlichen Temperaturen die 42,2 Kilometer in der Maximalzeit von sieben Stunden.

Zoltan Török schnellster Rheintaler

Auf der Strecke von Bendern nach Malbun galt es, 1870 Höhenmeter zu überwinden. Der Bulgare Shaban Mustafa erzielte mit drei Stunden und fünf Mi­nuten die Tagesbestzeit. Ein Rekord ist diese Zeit nicht, die hohen Temperaturen verunmöglichten solche auf allen Stufen. Die schnellste Marathonlaufzeit bescherte den Rheintalern heuer Zoltan Török aus Berneck. Der Mittwochläufer war nach vier Stunden und drei Minuten im Ziel. In seiner Altersklasse M30 steht er an zehnter Stelle der Rangliste.

Unter fünf Stunden blieben Felix Leuener aus Oberriet und Felix Benz aus Heerbrugg. Zeitgleich haben die Altstätter Daniel Thür und Roger Coray den Marathon in fünf Stunden und 14 Minuten geschafft. Im Feld der Marathon-Frauen finishte mit Grace Hutter aus Rebstein eine Rheintalerin.

Läuferinnen und Läufer, für die der ganze Marathon zu gross war, konnten am 25-Kilometer-Berglauf teilnehmen. In der Altersklasse M50 gewann Fredy Schmid aus Marbach diesen Lauf in 2:28 Stunden.

Knapp zwei Minuten später war Manuel Marquart aus Kriessern, ebenfalls Mila-Läufer, im Ziel. Mit den Auern Ivo Good und Norbert Amann konnten die Rheintaler Senioren Spitzenrangierungen in ihren Altersklassen verbuchen. Im Rennen der Frauen über die Halbmarathon-plus-Distanz brillierten die Mila-Läuferinnen Sandra Lichtensteiger aus Diepoldsau und Isabelle Preisig aus Hinterforst. Sie klassieren sich in ihren Altersklassen auf Rang zwei und drei. (fb)

Ranglistenauszug

Marathon Männer (293 Klassierte): 27. Zoltan Török, Berneck, 4:03; 107. Felix Leuener, Oberriet, 4:51; 113. Felix Benz, Heerbrugg, 4:54; 161. Roger Coray, Altstätten, 5:14; 161. Daniel Thür, Altstätten, 5:14; 164. Ignaz Hutter, Kriessern, 5:15; 167. Stefan Strässle, Oberriet, 5:17; 176. Hans Kellenberger, St. Margrethen, 5:21; 189. Thomas Fässler, Eichberg, 5:21.

Marathon Frauen (72 Klassierte): 50. Grace Hutter, Rebstein, 5:42.

Halbmarathon Plus, 25 km, Männer (150 Klassierte): 15. Fredy Schmid, Marbach, 2:28 (1. Rang M50); 19. Manuel Marquart, Kriessern, 2:29; 34. Ivo Good, Au, 2:41 (3. Rang M60); 41. Norbert Amann, Au, 2:44; 54. Andreas Hanimann, Widnau, 2:52; 61. Piero Ton, Berneck, 2:54; 63. Moritz Schmid, Balg­ach, 2:55.

Halbmarathon Plus, Frauen (57 Klassierte):

4. Sandra Lichtensteiger, Diepoldsau, 2:35 (2. Rang W45); 14. Isabelle Preisig, Hinterforst, 2:53 (3. Rang W50).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.