Lastwagen fährt in Schlangenlinien auf der A14

DORNBIRN. Am Samstag, 21. Mai, ist der Vorarlberger Autobahnpolizei kurz nach dem Rastplatz Dornbirn Süd ein Sattelzug aufgefallen, der in Richtung Tirol mit etwa 35 km/h unterwegs war und teilweise auf dem Pannenstreifen fuhr. Der Alkoholtest beim Chauffeur fiel positiv aus.

Merken
Drucken
Teilen

DORNBIRN. Am Samstag, 21. Mai, ist der Vorarlberger Autobahnpolizei kurz nach dem Rastplatz Dornbirn Süd ein Sattelzug aufgefallen, der in Richtung Tirol mit etwa 35 km/h unterwegs war und teilweise auf dem Pannenstreifen fuhr. Der Alkoholtest beim Chauffeur fiel positiv aus. Den Führerausweis ist der Mann los.

Nachdem die Polizisten das Fahrzeug angehalten hatten, stellten die sie Alkoholgeruch fest und führten einen Atemlufttest durch. Nachdem dieser positiv ausgefallen war, wurde dem 58-jährigen Fahrzeuglenker der Führerschein abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Zudem hat der Chauffeur das Wochenendfahrverbot für Lastwagen nicht eingehalten, wofür er sich ebenfalls vor Gericht verantworten muss.

Wie weiter mitgeteilt wird, hat die Polizei bereits Ende März und in der letzten Aprilwoche Lastwagenchauffeure aus dem Verkehr gezogen, die angetrunken auf der Autobahn unterwegs waren. (red.)