Landwirt verletzte sich schwer

St. Margrethen Am Freitag um 17.15 Uhr ist ein 23-jähriger Landwirt beim Heu-Abladen im Unteren Leuchen schwer verletzt worden, schreibt die Kantonspolizei St. Gallen. Er wurde durch die Rega ins Spital geflogen.

Drucken
Teilen

St. Margrethen Am Freitag um 17.15 Uhr ist ein 23-jähriger Landwirt beim Heu-Abladen im Unteren Leuchen schwer verletzt worden, schreibt die Kantonspolizei St. Gallen. Er wurde durch die Rega ins Spital geflogen.

Der junge Mann befand sich bei laufendem «Kratzboden» auf dem Ladewagen und warf mit einer Heugabel Gras in den Stall, als er den Fuss im laufenden Kratzboden einklemmte. Der Mann wurde vom Ladewagen geworfen und blieb mit schweren Fuss- und Beinverletzungen liegen. Angehörige verständigten die Rettungskräfte und führten die Erstversorgung durch. (red.)